A.S. Création / Architects Paper
Für German Brand Award 2017 nominiert

Gummersbach/Frankfurt am Main.  Auf der Suche nach den besten Marken des Jahres haben die Juroren des German Brand Award zwei vielversprechende Kandidaten nominiert: A.S. Création in der Wettbewerbskategorie „Industry Excellence in Branding“ und seine Marke Architects Paper in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“. Damit stehen der bedeutende europäische Tapetenhersteller sowie seine Premium- und Objekt-Marke beim Wettbewerb um die German Brand Awards in der Finalrunde. Mit den Auszeichnungen würdigen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation.

A.S. Création überzeugte das Nominierungsgremium mit dem Designbook 2019. Das opulente, kreativ gestaltete Skizzenbuch versammelt Beispiele aus aktuellen Kollektionen und Entwürfe für neue Wandoutfits. Handelspartnern von A.S. Création vermittelt es spannende Einblicke in Tapetentrends und den kreativen Prozess der Gestaltung von Wandoutfits. So liefert es Sortimentsverantwortlichen oder anderweitig an Tapeten Interessierten wertvolle Inspirationen.

Architects Paper sorgte mit seinen Messeständen auf der Heimtextil 2016 und 2017 für Aufsehen. Blickfang und Highlight waren dort großflächige Reproduktionen einer Fabrikhalle (2016) und eines American Diners (2017). Mit den hochwertig fotografierten, aufwendig digital erstellten und im Latexverfahren bedruckten Vliesträgern präsentierte die Premium- und Objekt-Marke von A.S. Création eindrucksvoll ihr Leistungsspektrum in Sachen Digitalisierung. Zugleich untermauerte sie ihren Anspruch als Experte und kreativer Partner für außergewöhnliche Wandgestaltungen für Objekt-, Retail- und Messearchitektur.

„Wir freuen uns sehr, dass die Verantwortlichen des German Brand Award die Ausstrahlung unserer Marken und Markenauftritte sowie unsere Kreativität mit einer Nominierung anerkennen“, unterstreicht Stefan Gauger, Marketingleiter bei A.S. Création. „Jetzt hoffen wir natürlich, dass wir bei der Prämierung der Sieger im Juni mit dabei sind.“

Drucken

zurück