ADA
Hausmesse war ein voller Erfolg!

Anger (Österreich).  Zu seiner Hausmesse präsentierte der österreichische Möbelspezialist ADA am 8. und 9. Juni seinen komplett neu gestalteten Schauraum im steierischen Anger voll mit spannenden Highlights. Auf 6.000 qm drehte sich alles um smarte Funktionen, hochwertige Verarbeitung, exklusives Design und erstklassigen Komfort. Auch für Geselligkeit, Musik und kulinarische Genüsse war bei der alljährlichen Hausmesse bestens gesorgt, zu der sich Kunden aus ganz Europa und sogar aus China einfanden.

„Ein besonderes Highlight ist der neue Schauraum für unsere Lizenzmarken”, erklärte ADA-Vorstand Gerhard Vorraber bei der Begrüßung der internationalen Gäste. „Auf unserer Hausmesse 2017 präsentieren wir alle Innovationen unserer eigenen Marken ADA Austria premium, ADA trendline, Alina sleeping und Alina living sowie aktuelle Sortimente von Joop!, Tom Tailor, Rosenthal und Birkenstock.”

Bei ADA verbinden sich Design und Handwerkskunst im Zusammenspiel mit computergesteuerter Produktionstechnik, Präzision und Sorgfalt zu individuellen Möbeln mit Ausstrahlung. Dieses besondere Charisma spiegeln auch die aktuellen Kollektionen „Terra“ und „Vitale“ der Marke ADA Austria Premium wider.

Rundherum Wohlfühlen heißt es auch bei ADA Trendline: Von stilvollen Dining-Ensembles über funktionelle Sitzgruppen, praktische Schlafsofas bis hin zu modernen Relaxsesseln – hier treffen Typen- und Funktionsvielfalt auf versierte Lounge-Talente. Darüber hinaus stellte ADA auf der Hausmesse Produkthighlights der Marken Alina sleeping und Alina living für den Preiseinstiegsbereich vor.

Dass ADA Experte in Sachen Gemütlichkeit ist, zeigte sich in Anger auch nach getaner Arbeit. In herzlicher Atmosphäre, ganz nach österreichischer Art, servierte das Unternehmen feine Leckerbissen und genoss ein fröhliches Beisammensein mit seinen Kunden, die aus insgesamt zwölf Ländern ihren Weg nach Anger gefunden hatten. Ein voller Erfolg!

Lesen Sie mehr zur Hausmesse von ADA in der Juni-Ausgabe des MÖBELMARKT.

Drucken

zurück