Alno AG
Aus für Wellmann

Enger/Pfullendorf. Für die ebenfalls insolvente Alno-Tochter Wellmann wurde „trotz intensiver Bemühungen“ kein Investor gefunden. Das teilte der Insolvenzverwalter Prof. Dr. Martin Hörmann mit. Der Küchenmöbelhersteller muss damit den Geschäftsbetrieb einstellen. Die Kündigungen der noch 400 verbliebenen Mitarbeiter sollen noch in diesem Monat ausgesprochen werden.

 

zum Seitenanfang

zurück