Bosch
Erneut zur „Most Trusted Brand“ gekürt

Abb.: „Reader’s Digest“

Bosch, Europas erfolgreichste Hausgerätemarke, ist in einer Verbraucherstudie des deutschen Magazins „Reader’s Digest“ und dem Aachener Marktforschungsinstitut „Dialego“ zum zweiten Mal in Folge mit dem Titel „Most Trusted Brand“ in der Kategorie „Haushalts-Küchengeräte“ ausgezeichnet worden. Damit erhält Bosch die Auszeichnung zum zweiten Mal in Folge.

Im Rahmen der repräsentativen Studie zum Markenvertrauen wurden 4.054 Konsumenten nach den ihrer Meinung nach vertrauenswürdigsten Marken in 27 Produktkategorien gefragt. Dabei setzte sich Bosch unter 117 genannten Marken im Produktfeld Haushalts-Küchengeräte an die Spitze. Die authentische, langjährige Bosch-Philosophie – „verbraucherfokussiert, qualitätsorientiert und absolut verlässlich“ – komme, so das Ergebnis der Studie, den Ansprüchen der Konsumenten unter den Hausgerätemarken am nächsten. So sei die Marke in fast allen Altersgruppen sehr beliebt. Offenbar gelinge es dem Unternehmen, mit seinen Produkten „optimal die Erwartungen seiner Zielgruppen zu erfüllen“.

Insgesamt ergab die Studie, dass sich die Haushalte bei ihrer Kaufentscheidung am liebsten auf persönliche Empfehlungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis verlassen. Daneben gewinnen aber auch Herstellerinformationen an Bedeutung. Um Nähe zu einer Marke aufzubauen, sind Authentizität, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit unerlässlich. „Vertrauen ist die Basis von allem. Vertrauen entsteht heute zunehmend über gemeinsame Werte – diese müssen Marken mit ihren Kunden teilen, wenn sie Erfolg haben wollen. Die herausragende Wertschätzung der Marke Bosch bei den deutschen Konsumenten wurde in der aktuellen ‚Reader’s Digest/Dialego’-Studie ‚Trusted Brands 2017‘ bestätigt“, so Advertising Manager Holger Grossmann, der bei „Reader’s Digest“ das „Trusted Brands“-Projekt verantwortet.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere traditionsreiche Marke quer durch alle Altersklassen so hohes Vertrauen genießt“, erklärt Michael Bohn, Marketingleiter Bosch Hausgeräte. „Wir fühlen uns durch die Studie erneut darin bestärkt, unsere konsequent verbraucher- und qualitätsorientierte Haltung, die wir seit unserer Gründung verfolgen, weiter fortzusetzen.“

zum Seitenanfang

zurück