Brühl
Neue Auszeichnungen für Kati Meyer-Brühl

Ausgezeichnet mit dem iF Design Award 2016: Modell "attitude".

Bad Steben.  Die Modelle „attitude“ und „grace“, beide 2015 von Kati Meyer-Brühl entwickelt, haben den iF Design Award 2016 gewonnen. Die Sessel und Zweisitzer von „grace“ verbinden minimalistische Formen mit einer eleganten und grazilen Ausstrahlung. Der komfortable Sitz, wahlweise rundum gepolstert oder in konstruktivem Schichtaufbau und mit sichtbaren Holzdetails, wird von einem filigranen Rahmen eingefasst, der schwarz pulverbeschichtet, verzinkt oder aus Chrom oder Edelstahl gefertigt ist.

Das Sofa „attitude“ ist Kati Meyer-Brühls jüngste Neuentwicklung. Dieses innovativ gestaltete Möbelstück zeichnet sich aus durch einen schmeichelnden, luxuriösen Komfort, vorschwenkbare Armlehnen, die die Sitze zu Longchairs wandeln, sowie im Sofarücken verborgene Bügel zum Aufstecken von Kopfpolstern aus. Gestalterische Details wie die gerundete Form der Armlehnen oder die durch Knopfheftung oder Kreuzstiche akzentuierten Rückenkissen geben „attitude“ eine kunstvolle Note und unverwechselbaren Charme.


Der iF Award, der als einer der angesehensten Designpreise gilt, wird seit 1954 vom Internationalen Forum Design vergeben. Die Auswahl für den diesjährigen Preis wurde von einer 58-köpfigen, international besetzten Jury getroffen.


Kati Meyer-Brühl ist Creative Director von Brühl. In ihrer Arbeit verbindet sie eine leichthändige, eigenständige und verständliche Designsprache mit maximaler Qualität, Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit.

Drucken

zurück