Carl Hansen & Son
Übernimmt Søborg Møbler

Carl Hansen & Son übernimmt den knapp 130 Jahre alten dänischen Möbelhersteller Søborg Møbler. Foto: Carl Hansen

Der dänische Möbelhersteller Carl Hansen & Son, der nach eigenen Angaben dieses Jahr eine Rekordbilanz vorgelegt hat, setzt seine Expansion mit der Übernahme von Søborg Møbler fort. Mit dem 1. September ging der dänische Traditionshersteller im Möbelkonzern Carl Hansen & Son auf. Mit der Übernahme von Søborg Møbler erweitert Carl Hansen & Son sein Produktportfolio und fügt seinem Kreis großer Meister gleich mehrere renommierte Designer hinzu, darunter Børge Mogensen, der mit zahlreichen Werken zum goldenen Zeitalter des dänischen Designs beigetragen hat, sowie Knud Holscher, Flemming Hvidt und Christian Hvidt.

„Einer unserer wichtigsten Gründe für den Erwerb von Søborg Møbler ist es, den Fortbestand dänischer Designklassiker nachhaltig zu gewährleisten – auch außerhalb von Dänemark“, erklärt Knud Erik Hansen, CEO von Carl Hansen & Son. „Unsere Vision ist das Sammeln und Bewahren einiger der größten Designikonen unter einem Dach. Denn wir verfügen über das internationale Vertriebsnetz und die professionelle Marketingplattform, um diese einzigartigen Möbel dem globalen Markt zugänglich zu machen.“ Hansen ist überzeugt, dass das Produktportfolio von Søborg Møbler ausgezeichnet zur hochwertigen Möbelkollektion von Carl Hansen & Son passt.

„Durch die Übernahme des fast 130 Jahre alten Unternehmens erhalten wir auch die Designrechte an einer interessanten Kollektion, zu der unter anderem Børge Mogensens eleganter Jagdtisch von 1950, sein unverwechselbarer Karo-König-Stuhl von 1944 und die berühmte Designer-Liegestuhlserie gehören“, sagt Knud Erik Hansen.

Um die Präsenz auf dem internationalen Markt zu stärken, eröffnet Carl Hansen & Son neue Flagship-Stores und Showrooms in der ganzen Welt, darunter einen neuen Showroom in New York, der Anfang dieses Jahres eingeweiht wurde. Zugleich erweitert der dänische Möbelhersteller seinen Exportvertrieb und unterstützt die Förderung von dänischem Design in den Exportmärkten durch weitere Investitionen.

Dazu sagt Knud Erik Hansen: „Wir fühlen eine große Verantwortung für die Bewahrung der dänischen Designklassiker und wollen sicherstellen, dass sie auch weiterhin in Dänemark produziert werden. Dank unserer zukunftssicheren Produktionsanlagen gilt Carl Hansen & Son heute als einer der modernsten Möbelhersteller Europas. Allein in diesem Jahr investieren wir gut 13,5 Milo. Euro in Maschinen und Gebäude. Und wir beschäftigen einige der höchstqualifizierten, erfahrensten Möbeltischler und Handwerker im Land. Das ist eine Voraussetzung für die Fertigung von Möbeln von allerhöchster Qualität.“

zum Seitenanfang

zurück