Carl Hansen & Son
Verzeichnet weiteres Rekordjahr

Foto: Carl Hansen & Son

Carl Hansen & Son legt im Geschäftsjahr 2016 mit einem Umsatzplus von 14% auf 56,7 Mio. Euro das beste Jahresergebnis in der 109-jährigen Geschichte des Unternehmens vor. Die gute Bilanz ist das Ergebnis eines ehrgeizigen, wachstumsorientierten Fünfjahresplans, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Der Fünfjahresplan des dänischen Designmöbel-Herstellers sieht für das Jahr 2017 einen Umsatz von 67,3 Mio. Euro und im Jahr 2019 einen Umsatz von 87,4 Mio. Euro vor. „Im Jahr 2014 haben wir uns ein ehrgeiziges Ziel von 67,3 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2017 gesteckt, und das Ergebnis von 2016 bringt uns in greifbare Nähe. Neben der Umsatzsteigerung erreichen wir auch unsere Effizienzziele, die sicherstellen, dass unsere Gewinne mithalten. Das bedeutet, dass wir jetzt eine starke Position in einem hart umkämpften internationalen Markt einnehmen“, meint Knud Erik Hansen (Foto), CEO von Carl Hansen & Son. Die starke Nachfrage setzt sich aktuell 2017 fort. Der Umsatz im ersten Quartal liegt 16% über dem des Vorjahreszeitraums. Die Gesamtinvestitionen werden 2017 voraussichtlich rund 13,5 Mio. Euro betragen.

„Die Strategie für die kommenden Jahre konzentriert sich auf ein Umsatzziel in Höhe von 87,4 Mio. Euro im Jahr 2019, bei dem auch der Ertrag entsprechend ansteigt. Wir werden in den kommenden Jahren zahlreiche neue Möbelbauer sowie Vertriebsmitarbeiter in Dänemark und im Ausland einstellen. Dabei wissen wir natürlich, dass es eine Herausforderung sein kann, Mitarbeiter mit dem richtigen Know-how zu finden“ so Hansen weiter.

zum Seitenanfang

zurück