China International Furniture Fair (CIFF) Shanghai
Gelungener Messebeginn

Media meets Lifestyle: Mitglieder der International Alliance of Furnishing Publications beim Treffen mit dem Lifestyle-Chef William Hsieh (3.v.l.): Li Khan, Indien, Patrick Ledoux, Belgien, Nesip Uzun, Türkei, Imre Zilahi, Rumänien, und Helmut Merkel, MÖBELMARKT (v.l.n.r.).

Recht lebhaft begann am heutigen Montagmorgen, den 11. September, die CIFF Shanghai. Die meisten Aussteller berichteten, dass am ersten Tag der Messe eine deutlich höhere Frequenz festzustellen war als beim Messeauftakt vor einem Jahr. Wie mehrfach berichtet, findet die September-Ausgabe der CIFF seit 2015 im neuen National Exhibition & Convention Center (NECC) in Schanghais Stadtbezirk Hongqiao statt. Das NECC gilt als eines der weltweit größten Messezentren. Während der CIFF werden dort offiziellen Angaben zu Folge 400.000 qm Brutto-Ausstellungsfläche belegt. An der Messe beteiligen sich über 2.000 Aussteller.

Doch mit einem Groß-Event in Sachen Möbeln öffnet im Stadtteil Pudong mit der Furniture China das zweite Mega-Event seine Pforten. Daran beteiligen sich nach Angaben der Veranstalter rund 3.500 Unternehmen. Die Ausstellungsfläche wird mit 350.000 qm angegeben.

An Angeboten unterschiedlichster Möbel, unterschiedlichster Preisstellungen und unterschiedlichster Stilrichtungen mangelt es in Shanghai in diesen Tagen nicht. Allerdings wird kaum jemand in der Lage sein, sich einen Komplett-Überblick zu verschaffen.

zum Seitenanfang

zurück