Einrichtungspartnerring VME
Erste Synergie-Sortimentsmesse mit Union

Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann (r.) begrüßt die Gesellschafter auf der „Interliving“-Ausstellungsfläche. Fotos: Schwarze

Bielefeld. Die heute Morgen eröffnete Kernsortimente-Messe des Einrichtungspartnerring VME ist eine ganz besondere. Denn sie ist nicht nur die erste, an der auch die Mitglieder des Fusionspartners Union teilnehmen dürfen, sondern auch die erste, bei der die Ergebnisse der gemeinsamen Einkaufsarbeit der zusammen gelegten Kommissionen zu sehen ist. Entsprechend groß ist die Neugier und so drängten sich schon früh morgens zur Eröffnung die Gesellschafter am Messezentrum in Bielefeld. „Wir zeigen erstmalig die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit  - also das Beste aus zwei Welten“, so Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann zur Eröffnung der Verbandsmesse. Stratmann betont zudem, dass die Messe nach dem bisher für den Möbelhandel durchwachsenen Jahr genau zum richtigen Zeitpunkt kommt, um mit frischer Ware in das neue Jahr zu starten.

Die „Interliving“-Händler wollen gute Gastgeber sein – und das auch mit neuen Marken-Elementen nach Außen zeigen.

Zu sehen gab es dabei natürlich wieder viele neue Modelle – vor allem auch für die Eigenmarke „Interlivng“, die bei den Gesellschaftern sehr gut ankommt – da ist der Hunger nach zusätzlicher Ware der noch jungen Marke groß. Daneben zeigt der Einrichtungspartnerring auch neue Marketing-Ideen zur Händler-Marke „Interliving“. Gemeinsam mit den Gesellschaftern wurden hier Leitlinien und Marketingmaterialien entwickelt, die den Auftritt unter der gemeinsamen Marke noch runder machen.

Erstmals waren in Bielefeld aber auch Konzepte aus der Union-Welt zu sehen, die auch unter ihrem angestammten Namen den Union-Gesellschaftern vorbehalten sein werden. Synergien ziehen die beiden Verbände vor allem daraus, dass man bestehende Konzepte für den jeweils anderen Verband übernehmen und auf die eigene Markenwelt adaptieren kann. Dass auch das bereits sehr gut funktioniert, war an mehreren Stellen zu sehen. Gemeinsam genutzt werden dagegen bereits die große VME-Eigenmarke „Interliving“ sowie die VME-Küchenmarke „Culineo“, die auf der Verbandsmesse erstmals in der neuen Ausführung vom Lieferanten Brigitte-Küchen zu sehen war.

Schon kurz nach der Öffnung des VME-Messezentrums am Morgen war die Ausstellung gut besucht.

zum Seitenanfang

zurück