Espritmeuble Paris
Besucherzahl soll weiter wachsen

Paris (Frankreich).  Vom 2. bis 5. Dezember findet im Pariser Messezentrum an der Porte de Versailles zum sechsten Mal die Espritmeuble statt. Wie die Gründer und Organisatoren der Veranstaltung, die Möbelproduzenten Gaetan Ménard und Alain Liault, am vergangenen Dienstag auf einer Pressekonferenz in Paris verkündeten, wird auch für die kommende Ausgabe ein weiteres Besucherplus angepeilt.

Wurden auf der Espritmeuble 2016 noch 10.120 Besucher gezählt, was im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von 16% entsprach, hofft man im  kommenden Dezember die 11.000er Marke überschreiten zu können. 20% der Besucher sollen aus dem Ausland kommen. Im vergangenen Jahr lag der Anteil internationaler Interessenten noch bei 18%. Besonders stark war Belgien vertreten, gefolgt von Spanien, Italien, Portugal, der Schweiz und Deutschland.

Auf der Espritmeuble 2017 werden auf 40.000 qm Ausstellungsfläche rund 300 Teilnehmer erwartet, knapp über die Hälfte wird aus dem Ausland kommen.

Die Espritmeuble ist als lupenreine B2B-Messe konzipiert. Wobei es auf der Messe nicht nur um Produkte geht, sondern auch darum, wie man Möbel insgesamt besser in Szene setzen und mit welchen Instrumenten sich der Handel den Herausforderungen der Zukunft stellen kann.

Besonders punkten will auch die kommende  Espritmeuble wieder mit einem umfangreichen Dienstleistungsangebot, das vom Eintritt über das Catering bis hin zum Congierge-Service komplett kostenlos ist.

Drucken

zurück