Fachschule des Möbelhandels (Möfa)
Weiterbildung für gute Karriereaussichten

Foto: Möfa

Die Frage der Kosten und der finanziellen Förderung stehe für die Interessenten von Weiterbildungsmaßnahmen ganz oben auf der Agenda, wenn sie vor der Entscheidung zur Teilnahme stehen, wie die Fachschule des Möbelhandels (Möfa) mitteilt. Dies gelte umso mehr für Vollzeitangebote – wie die der Möfa.

Nach der Erstzertifizierung im Jahre 2015 standen jetzt neben dem jährlichen Überwachungsaudit für das Trägerzertifikat die Neuzertifizierung der Bildungsgänge der Fachschule an. Dazu habe die Schule ihr Qualitätsmanagementsystem – angelehnt an die ISO 9001 – kontinuierlich weiterentwickelt und ihre Abläufe und Verfahren ebenso wie die Bildungsgänge erneut einer umfangreichen externen Überprüfung durch die Zertpunkt GmbH, Bad Oldesloe unterworfen.

„Die umfangreiche Arbeit hat sich gelohnt“, so Schulleiter Dieter Müller, denn damit sei auch in Zukunft den Interessenten mit Bildungsgutschein der Arbeitsagentur die Teilnahme an den Weiterbildungsangeboten der Schule möglich. „Aufgrund der enormen Nachfrage nach den Absolventen der Schule aus unseren einjährigen Bildungsgängen Staatlich geprüfte/r Einrichtungsfachberater/in mit den Schwerpunkten Wohneinrichtungen oder Küchen sowie aus der zweijährigen Aufstiegsfortbildung zu Staatlich geprüften Betriebswirten, Fachrichtung Möbelhandel ist im Anschluss eine dauerhafte Karriere in der Branche zu erwarten“, ergänzt Müller.

Die Bildungsgänge der bundesweit einmaligen staatlich anerkannten Fachschule der Einrichtungsbranche in Köln werden darüber hinaus mit „Meisterbafög“ (AFBG), durch die Berufsgenossenschaften und die Rentenversicherung gefördert.

Das Angebot der Schule richte sich an jene, die nach einer Erstausbildung – gerne auch branchenfremd – eine vielversprechende Aufstiegsfortbildung anstreben. Schulabgängern mit FHR oder Abitur bietet der duale Fachschulstudiengang in nur drei Jahren die berufliche Erstausbildung und den Abschluss staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in.

Das Wintersemester an der Möfa beginnt am 24. September 2018. In allen Studiengängen – Betriebswirt/in, Einrichtungsfachberater/in Wohnen oder Küchen und im dualen Fachschulstudiengang – sind noch Plätze frei.

Die nächsten Informationstage stehen am Samstag, den 5. Mai, und am Samstag, den 30. Juni, jeweils von 10-14 Uhr sowie außerhalb dieser Termine nach Vereinbarung auf dem Programm.


zum Seitenanfang

zurück