Forte
Realisiert „Smart Factory“ mit Homag Group in Polen

Foto: Forte

Forte hat der Homag Group einen Großauftrag für eine der „modernsten Möbelproduktionen weltweit“ erteilt, wie es in einer Mitteilung heißt. Das Gesamtvolumen des Projekts im von Forte geplanten neuen Möbelwerk in Suwalki betrage 60 Mio. Euro und soll 2021 abgeschlossen sein.

Im gemeinsamen Projekt mit Forte ist die Homag Group für die gesamte Produktionsanlage verantwortlich. Diese bestehe aus mehreren Fertigungslinien und sei eine Kombination aus Serienfertigung und Losgröße-1-Fertigung. Homag vernetze dabei die insgesamt rund 20 Zellen, die aus über 80 Einzelmaschinen bestehen. Für einen hohen Automatisierungsgrad sorgen neben Robotern auch fahrerlose Transportsysteme. „Wir bringen unsere hohe Kompetenz im Bereich der Digitalisierung und Vernetzung ein“, erklärt der Vorsitzende des Vorstands Pekka Paasivaara. „Die ‚Smart Factory‘ wird somit in der Möbelproduktion Realität.“

„Die Homag Group hat uns mit der digitalen Durchgängigkeit und der Zukunftssicherheit ihrer Lösung überzeugt. Als einziger Anbieter kann uns das Unternehmen alles aus einer Hand liefern“, betont Klaus-Dieter Dahlem, Vorstand Produktion und Technologie bei Forte.


zum Seitenanfang

zurück