Houzz Küchenstudie 2018
Renovieren für mehr Ordnung und Übersicht

Foto: Houzz

Renovierer in Deutschland legen Wert auf eine aufgeräumte Küche, das zeigt die Houzz Küchenstudie 2018. Befragt wurden knapp 800 deutsche Hausbesitzer, die gerade dabei sind ihre Küche zu renovieren, ein solches Projekt planen oder dieses kürzlich abgeschlossen haben. Für 74% der deutschen Hausbesitzer, die Ihre Küchenschränke optimiert haben, war der Wunsch nach Ordnung in der Küche ein wichtiger Antreiber für eine Küchenrenovierung.

Zu den beliebtesten Lösungen für mehr Stauraum gehören Besteckkästen (80%), ausziehbare Abfall- oder Recycling-Schränke (76%), Sortiereinsätze für Töpfe und Pfannen (57%) sowie herausziehbare oder schwenkbare Tabletts und Regale (52%).

92% der Eigenheimbesitzer möchten durch mehr Ordnung und Übersicht vermutlich ihre neuen Küchen-Arbeitsplatten zur Geltung bringen – da diese während der Küchenrenovierung am häufigsten erneuert werden – gefolgt von Beleuchtung (85%) und Schränken (80%). Bei den erneuerten Arbeitsplatten ist Granit das beliebteste Oberflächenmaterial (22%), gefolgt von Laminat (18%).

Generationsunterschiede erkennbar

Zwei Drittel der renovierenden Hausbesitzer ändern bei Küchenprojekten die Gestaltung und Anordnung ihrer Schränke und Haushaltsgeräte (66%). Generationsunterschiede ließen sich laut der Houzz-Studie im Küchenlayout und in den Vorlieben für die eingebauten Funktionen feststellen: Unter diesen Eigenheimbesitzern sind U-förmige (29%) und galeerenförmige (24%) Grundrisse die beliebtesten, wobei Hausbesitzer unter 35 Jahren eher einen U-förmigen Grundriss (34%) wählen als ältere Generationen.

Hausbesitzer integrieren häufig Vorratsschränke und Kücheninseln (31 bzw. 29%). Insel-Installationen sind bei Hausbesitzern im Alter zwischen 25 und 34 Jahren (33%) am beliebtesten, im Vergleich zu Hausbesitzern zwischen 35 und 54 (30%) und über 55 Jahren (26%).

„Unabhängig von den Generationen gilt die Küche immer noch als Raum, in dem man zusammen kommt, mit Hausbesitzern, die nach Wegen suchen, den Raum schlanker und effizienter zu gestalten", sagt Nino Sitchinava, Principal Economist bei Houzz. „Die Menschen gestalten ihre Küchen nicht nur größer und offener, sondern wählen auch alternative Grundrisse, ausgefeilte Vorratsschränke und Lagermöglichkeiten und vielseitige Oberflächenmaterialien.”

Mehr als jeder zehnte Hausbesitzer vergrößert bei der Renovierung den Raum seiner Küche deutlich (12%). Mehr als die Hälfte öffnen die Küche zu angrenzenden Räumen (52%) und etwa ein Drittel nutzt weiteren Raum im Außenbereich (32%).

Die durchschnittlichen Ausgaben für eine Küchenrenovierung belaufen sich auf 11.600 Euro, wobei Hausbesitzer durchschnittlich 12.900 Euro für große Küchen mit mehr als 12 qm und 9.600 Euro für Kleinküchen mit weniger als 12 qm ausgeben. Hausbesitzer zwischen 35 und 54 Jahren sind eher bereit in Küchenrenovierungen zu investieren und geben deutlich mehr aus als die über 55-Jährigen (durchschnittlich 13.100 Euro gegenüber 9.700 Euro).


zum Seitenanfang

zurück