Kohler – natürlich einrichten
Bestes erstes Quartalsergebnis der Firmengeschichte

Foto: Kohler

Erolzheim.  Das auf gesunde Naturholzmöbel spezialisierte Einrichtungshaus Kohler hat im ersten Quartal 2017 das bestes Ergebnis in den ersten drei Monaten eines Jahres der Firmengeschichte erzielt. Die Resultate haben nach Unternehmensangaben vergleichbare Zeiträume der Vorjahre um rund 28% überstiegen.

Inhaber Peter Kohler führt die positiven Ergebnisse auf mehrere Faktoren zurück: „Als Spezialist mit Schwerpunkt in der Beratung profitieren wir vom allgemein gestiegenen Bewusstsein für gesundes Wohnen. Darüber hinaus haben wir in letzter Zeit unser Sortiment aktiv beworben und dabei Trends wie zum Beispiel Zirbenholzbettsysteme aufgegriffen. Auch durch die Teilnahme an Messen in der Region konnten wir viel Aufmerksamkeit generieren.“

Parallel zu den Marketingaktivitäten hat Kohler im ersten Quartal 2017 sein Modell der Mezzaninen Finanzierung neu ausgerichtet. Bereits seit 2006 setzt das Unternehmen auf die stille Teilhaberschaft seiner Kunden zur Finanzierung von Bauvorhaben und anderen Projekten. Für die Bereitstellung des Kapitals über einen definierten Zeitraum erhielten die Teilhaber einen festgelegten Zinssatz. Auf diese Weise seien dem Unternehmen 560.000 Euro an Beteiligungskapital zugeflossen. Nun wurde das Vertragswerk zur stillen Teilhaberschaft neu formuliert. Die Neuordnung von Laufzeiten, Zinsen und Rückzahlungsmodalitäten biete dem Unternehmen deutlich mehr Planungssicherheit und die Möglichkeit zur Reduzierung des Gesamtvolumens an stillen Teilhabern.

Seit über 20 Jahren ist Kohler in Erolzheim aktiv. Auf 1.000 qm Ausstellungsfläche bietet Süddeutschlands größtes Einrichtungshaus für Naturholzmöbel „ein ökologisches Umfeld passend zu den Produkten“.

Drucken

zurück