Küchen Keie
Alles neu auch in Hofheim

Foto: Küchen Keie

Hofheim. Am vergangenen Samstag, den 9. September, eröffnete in Hofheim-Diedenbergen Küchen Keie seinen, dem neuen Keie-Standard angepassten Küchenfachmarkt. Damit folgt nach Weiterstadt und Bad Kreuznach nun auch der Standort in Hofheim dem neuen Inhouse-Marketing-Konzept der Gruppe – mit House-in-House, Junges Wohnen, Design, Küchen-Keie-Küche und Ideen-Küche.

Auf einer Gesamtfläche von 1.300 qm werden ab sofort 56 Küchen gezeigt. Ein Schwerpunkt der Innenausbaumaßnahmen lag auf der Kochschule: Auf ca. 200 qm entstanden vier voll funktionsfähige Kochbereiche. Außerdem bietet die Kochschule, die über einen separaten Zugang erreicht wird, Platz für bis zu 60 Gäste. „Mit unserer Kochschule wollen wir hier in der Region Hofheim auf uns und unseren neuen Küchenfachmarkt aufmerksam machen“, erläutert Oliver Kost, Geschäftsführer Küchen Keie Hofheim. „Außerdem soll sie ein Ort zum regionalen Netzwerken werden.“ Auf diesem Weg wolle Küchen Keie Hofheim zusätzlich Empfehlungskunden gewinnen. Neben Kochkursen kann die Location von Firmen und Privatpersonen für Events gemietet werden. „Mit der neuen Gestaltung tragen wir dem insgesamt geänderten Kauf- und Kundenverhalten Rechnung“, erläutert Kost. Auch die Fassade wurde modernisiert.

„Mit diesen Maßnahmen ist unser Haus in Hofheim, das 1993 eröffnet wurde, für die Zukunft bestens aufgestellt“, so Küchen-Keie-Geschäftsführer Andreas Eisenkrätzer.

zum Seitenanfang

zurück