Man Wah
Investiert in Osteuropa

Man Wah auf der CIFF Shanghai: „Fleming“ soll als Marke weltweit etabliert werden. Foto: Man Wah

Die in Hongkong ansässige Man Wah Holding übernimmt 50% der in Osteuropa produzierenden Home Group. Der Polstermöbelhersteller betreibt fünf Fertigungsstätten in Polen, der Ukraine und in den baltischen Staaten. Die Home Group beschäftigt aktuell 2.200 Mitarbeiter. Zu den Abnehmern der Home Group zählen u. a. Steinhoff und Lutz. Dr. Wong Man Li, Vorsitzender der Man Wah Holding kommentiert den Einstieg bei der Home Group folgendermaßen: „Um noch besser auf die sich schnell verändernden Anforderungen in Europa, China, Asien und Nordamerika reagieren zu können , werden wir über die strategische Allianz mit der Home Group neue Synergien in den Bereichen Produktentwicklung,  Einkauf, Produktion und Vertrieb schaffen.“

Noch bevor Man Wah vom 17. bis 21. September auf der M.O.W. ausstellt, plant das Unternehmen einen großen Auftritt auf der China Inernational Furniture Fair (CIFF) in Shanghai (11. bis 14. September). Dort wird bereits das gemeinsame Engagement mit der Home Group zum Tragen kommen. Erstmals wird in Asien die bisher von den neuen osteuropäischen Partnern produzierte Marke Fleming vorgestellt, unter der Möbel im skandinavischem Design vermarktet werden. Fleming-Möbel gibt es bereits seit 1994, bisher werden sie in 20 europäischen Ländern vertrieben. Nun soll daraus eine weltweit etablierte Marke werden.

zum Seitenanfang

zurück