Poco
Ab Frühsommer auch in Böblingen

Bergkamen/Böblingen.  Die Poco-Gruppe eröffnet im Frühsommer dieses Jahres in Böblingen einen weiteren Einrichtungsmarkt im Großraum Stuttgart. Das ehemalige Kaufhaus-Gebäude diente in den vergangenen Jahren als Mömax-Möbelhaus und wird derzeit von Poco komplett umgebaut.

„Wir freuen uns, unser Angebot im Großraum der Landeshauptstadt Stuttgart ausbauen zu können, wo wir bereits mit zwei erfolgreichen Standorten in Bad Cannstatt und Fellbach vertreten sind“, schildert Vertriebsgeschäftsführer Volker Matzke. Böblingen als aufstrebender Wirtschaftsstandort mit einer hohen Lebensqualität sei da bereits seit längerer Zeit im Blick. Als der Komplex an der Talstraße auf den Markt kam, habe Poco zugegriffen.

Poco habe den Komplex langfristig angemietet und werde künftig vier Geschosse für den Verkauf nutzen sowie weitere drei Geschosse als Lagerfläche. Bei der 6.600 qm umfassenden Warenpäsentation in Böblingen setze Poco auf ein klares Discountkonzept, bei dem das Preis-Leistungsverhältnis im Mittelpunkt stehe, so Matzke: „Wir werben mit einer offensiven Preispolitik um die Kunden und bieten ihnen dafür trotzdem ein Optimum an Qualität – unter anderem mit einem hohen Anteil an Produkten aus deutscher Produktion.“

Drucken

zurück