Stechert Stahlrohrmöbel
Insolvenz angemeldet

Foto: Stechert Stahlrohrmöbel

Die mittelfränkische Stechert Stahlrohrmöbel GmbH, weltweit für Klappsitze in Fußballstadien bekannt, musste Insolvenz anmelden. Das Amtsgericht Fürth habe dem Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens am 18. September stattgegeben, wie die „Fränkische Landeszeitung“ berichtet.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Michael Wirth von der Kanzlei Dr. Schmitt & Kollegen in Nürnberg bestellt. Stechert beschäftigt rund 200 Mitarbeiter an den fränkischen Standorten in Wilhermsdorf und Trautskirchen. Noch im Februar schien das Unternehmen nach dem Einstieg eines Investors gerettet.

zum Seitenanfang

zurück