Ikea Premiere für „Ikea Kompakt“

Freitag, 29. Januar 2016

Kategorie: Möbelmarkt

„Die Leute richtig reinziehen“ will Ikea mit seinen neuem „Kompakt“-Konzept. Foto: Ikea

St. Pölten (Österreich).

Ikea Kompakt, das Konzept für die neue Niederlassung in Niederösterreichs Hauptstadt St. Pölten nimmt Formen an. Geplante Eröffnung des Pilotprojekts ist am 17. März. In sein 1.804 qm-großes Pilotprojekt steckt der schwedische Einrichtungsriese rund eine Mio. Euro.

„Einladend, abwechslungsreich, inspirierend“: So soll der erste Eindruck sein, den die Kunden bekommen, wenn sie ab März auf Ikea im Traisenpark zusteuern. Es wird die erste Niederlassung in diesem Format, noch nie zuvor hat Ikea eine kompakte Niederlassung in einem Shoppingcenter gebaut. „Wir möchten die Leute richtig reinziehen in unsere Filiale, einfach unwiderstehlich sein“, kündigt der Projektleiter und künftige Standortmanager, Uwe Kurz, an: „Das heißt im Klartext: Es wird in kurzen Abständen immer etwas Neues geben.“

Ikea Kompakt wird auf einer Fläche von 1.804 qm ins Erdgeschoß des Traisenparks – Niederösterreichs zweitgrößten Einkaufszentrums – einziehen. Dort wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet. Bauprojektleiter Robert Charuza hat die groben Bauarbeiten mittlerweile abgeschlossen. Alle Wände stehen, die Haustechnik ist weitgehend installiert.

In den nächsten Wochen sollen die noch leeren Räume nach und nach mit Leben erfüllt: Ganze Küchen und Ideen für Wohnküchen werden ebenso aufgebaut wie Lösungen für Schlafzimmer. Eine der neuen Küchen soll übrigens voll funktionsfähig sein, kündigt Ikea via Pressemitteilung an. 

Im für die Besucher nicht sichtbaren Teil wachsen derzeit die Regale in die Höhe. Dort entsteht rund um den Ladehof, in dem die Kunden künftig ihre bestellten Waren abholen können, das Lager. Auch die Mitarbeiterbereiche werden dort eingerichtet.

Schauen, bummeln, planen

Ikea investiert rund eine Mio. Euro in das für Österreich neue, innovative Geschäftskonzept. Rund 20 Mitarbeiter werden künftig dort beschäftigt sein. Die Ausschreibungsphase ist vorbei, die ersten Assessmentcenter für die Bewerber haben bereits stattgefunden. Gesucht wurden Allrounder, die im Verkauf ebenso einsetzbar sind wie in der Logistik und als Kundenservicespezialisten. Rund die Hälfte der Bewerber kommt aus den eigenen Reihen, viele der neuen Mitarbeiter wohnen im Einzugsgebiet von Sankt Pölten.

Ikea Kompakt setzt auf Service: Schauen, bummeln und dann allein oder mit Hilfe der Mitarbeiter planen und bestellen. Manches von dem, was einem ins Auge sticht, kann man gleich mitnehmen. „Alles andere wird bestellt und von meinen Mitarbeitern zusammengestellt“, so Uwe Kurz: „Kunden können sich die Bestellung entweder zu den normalen Liefergebühren direkt nach Hause liefern lassen, oder sie holen sich die fertig zusammengestellte Ladung dann zu einem günstigeren Preis zwei Tage später bei uns im Ladehof ab.“

Am 17. März soll die Eröffnung gefeiert werden.

 

 



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld

*



CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*