Küppersbusch Intensiviert Austausch mit Fachhändlern

Dienstag, 08. März 2016

Kategorie: Möbelmarkt, küche&bad forum

Foto: Küppersbusch

Gelsenkirchen.

Die Küppersbusch Hausgeräte GmbH hat eine Expertenrunde ins Leben gerufen, um künftig noch stärker in den Meinungs- und Gedankenaustausch mit Küchen-Fachhändlern zu treten. Zum ersten sogenannten „Gespräch in der Küche“ hatte das Unternehmen im Februar sechs ausgewählte Experten aus der Küchenbranche nach Gelsenkirchen eingeladen. Auf der Agenda standen Themen wie Fachhandelsvorträge, Handelsunterstützung und das Produktsortiment. Abgerundet wurde das Wochenende durch ein gemeinsames Kochevent und Besuchen in der Zeche Zollverein und dem reddot Museum in Essen.
„Unser oberste Ziel ist es, Küppersbusch weiterhin konsequent als Fachhandelsmarke zu führe und die Geschäftsbasis nachhaltig auszubauen“, so Dr. Stefan Popp, Geschäftsführer von Küppersbusch. „Wir haben diesen Gedankenaustausch mit etablierten Küchenfachhändlern ins Leben gerufen, um in angenehmer Atmosphäre die Sicht unserer Partner zu erfahren und wichtige Themen der Vermarktung zu diskutieren. Wir planen darüber hinaus, unsere Händler künftig unsere Händler verstärkt in verschiedene Entscheidungsprozesse bei Küppersbusch einzubeziehen, um so gemeinsam an dem Erfolg der Marke zu arbeiten.“
Die „Gespräche in der Küche“ sollen zunächst zwei bis drei Mal pro Jahr stattfinden. Die Gäste haben sich laut Pressemitteilung darauf verständigt, den Teilnehmerkreis weitestgehend so zu belassen wie beim ersten Treffen, ihn aber gegebenenfalls um weitere Teilnehmer zu erweitern. Interessierte Fachhändler können sich mit ihrem Küppersbusch Außendienstmitarbeiter zwecks einer Aufnahme in die Expertenrunde in Verbindung setzen.
Bei dem nächsten Treffen im Herbst dieses Jahres werden die neuen Produkte, die Küppersbusch 2017 einführen wird, im Fokus stehen.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld

*



CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*