Mario Adorf genießt Ambiente La Dolce Vita zu Gast in Frankfurt am Main

Montag, 15. Februar 2016

Kategorie: Möbelmarkt, Ambiente, küche&bad forum

Ambiente 2016: Mario Adorf auf „Viaggio Culinario“. Foto: Messe Frankfurt

Frankfurt.

Nicht nur im Klassik-Streifen „Rossini“ ist Mario Adorf ausgewiesener Experte für Genuss. Das schöne Leben weiß der Mime auch privat zu schätzen. Auf der Fachmesse Ambiente repräsentierte der smarte deutsch-italienische Schauspieler gewissermaßen die Verbraucherseite. Er untersuchte, berührte, kostete. Vielen der ausgestellten Produkte begegnete Adorf mit ausgeprägtem Interesse. Praktikabilität und Design stehen für ihn im Vordergrund. Auch hier geht es ihm um den Sinnesreiz, den Genuss.

Gerne, sagt er, habe er die Einladung in das Epizentrum der Konsumgüterindustrie angenommen. „Wie soll ich über etwas befinden, dass ich nicht probiert habe?“, fragt Adorf und zieht fragend die Schultern und eine Augenbraue hoch. Passend zur Mittagszeit unternahm er eine Genuss-Tour durch mehrere Messehallen in Frankfurt am Main. Eine „Viaggio Culinario“ wie er sie selber nennt. Dabei genoss er bei Richard Ginori Antipasti von exklusivem Porzellan, bewunderte am Stand von Ballarini die Kochkünste von Renato Manzi und kochte Kaffee bei Bialetti – stilsicher mit der gleichnamigen weltbekannten Kanne.

Als Sohn einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters ist Mario Adorf beiden Ländern verbunden. Doch Italien zieht ihn seit Jahrzehnten magisch an. „La Dolce Vita kann man nicht erklären. Es ist eine Einstellung, ein Lebensgefühl, eine Schwingung. Es lässt einen leicht und lebendig fühlen“, schmunzelt Adorf.
Nach Dänemark, Frankreich, Japan und den USA ist Italien 2016 das fünfte Partnerland der Ambiente. 367 italienische Unternehmen aus den Bereichen Dining, Living und Giving präsentieren sich auf der Weltleitmesse. Teil des Partnerlandauftritts sind auch zwei Cafés. Rimini Rimini ist das kreative Ergebnis des Industriedesigners Giulio Iacchetti. Das Café Milano Milano und die Partnerlandpräsentation wurde von der Mailänder Weltbürgerin Paola Navone gestaltet. Die Präsentation besuchte auch Mario Adorf, der sich mit der Designerin in fließendem Italienisch unterhielt. Rund 40 Jahre lebte der Schauspieler in Rom und wirkte in zahlreichen italienischen Film- und Fernsehproduktionen. Unter anderem spielte er „Die Ermordung Matteottis“ oder „Die Über-Sinnliche“.





Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld

*



CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*