Einzelhandel

Konsumklima bricht ein

Harter Lockdown
Konsumklima bricht ein

Nürnberg. Die Verbraucherstimmung in Deutschland leidet zu Jahresbeginn 2021 unter dem harten Lockdown. Die Anschaffungsneigung bricht regelrecht zusammen, während sowohl die Konjunktur- als die Einkommenserwartungen moderate Verluste zu verzeichnen haben.

Weiterlesen …
Staatliche Hilfsprogramme reichen nicht aus

Aktuelle HDE-Umfrage
Staatliche Hilfsprogramme reichen nicht aus

Berlin. Aktuelle Umfragen des Handelsverbandes Deutschland (HDE) zeigen, dass zwar knapp mehr als 70% der vom Lockdown betroffenen Handelsunternehmen staatliche Unterstützung bekommen haben. Diese seien aber deutlich zu niedrig, um das wirtschaftliche Überleben zu sichern.

Weiterlesen …
Verbände fordern zeitnahe Öffnung

Bau-, Gartenfachmärkte und Floristen
Verbände fordern zeitnahe Öffnung

Köln. Die Gartenfachmarkt- und Baumarktbranche mit ihren Händlern, Lieferanten und Dienstleistern haben sich an das Bundeskanzleramt, die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner gewandt und sich für eine zeitnahe Öffnung der Bau-, Gartenfachmärkte und Floristenfachgeschäfte ausgesprochen.

Weiterlesen …
Forderung nach ertragsorientierter Akuthilfe

Der Mittelstandsverbund
Forderung nach ertragsorientierter Akuthilfe

Berlin. Durch den vorgezogenen Lockdown mitten im Weihnachtsgeschäft geraten viele mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Einzelhandel, Großhandel und Dienstleistungen in wirtschaftliche Schieflage. Der Mittelstandsverbund fürchtet eine verstärkte Abwanderung der Kunden in den Online-Handel und fordert Akuthilfe.

Weiterlesen …
Steigerung erwartet

Kaufkraft in Deutschland
Steigerung erwartet

Nürnberg. Laut der neuesten Kaufkraftstudie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) wird sich die Kaufkraft der Deutschen 2021, nach dem Rückgang der Wirtschaftsleistung im Corona-Jahr 2020, auf 23.637 Euro pro Kopf belaufen. Die Experten gehen dabei von einer langsamen Erholung aus, die gemessen am revidierten Vorjahreswert zu einer Steigerung von knapp zwei Prozent pro Kopf führt.

Weiterlesen …
Verbraucherstimmung spürbar gedämpft

Lockdown light
Verbraucherstimmung spürbar gedämpft

Nürnberg. Der Lockdown light hat die Verbraucherstimmung im November spürbar gedämpft. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung wie auch die Anschaffungsneigung müssen – wie schon im Vormonat – Einbußen hinnehmen. Folglich prognostiziert GfK für Dezember 2020 einen Wert von -6,7 Punkten und damit 3,5 Punkte weniger als im November dieses Jahres. Das sind Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für November 2020.

Weiterlesen …
Handel warnt vor strengeren Vorgaben

Corona-Gipfel
Handel warnt vor strengeren Vorgaben

Berlin. Vor dem heutigen Corona-Gipfel der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten warnt der Handelsverband Deutschland (HDE) vor den Folgen strengerer Beschränkungen für die maximale Kundenzahl in den Geschäften.

Weiterlesen …
Veröffentlicht neuen Life at Home Report

Ikea
Veröffentlicht neuen Life at Home Report

Hofheim-Wallau. Der Life at Home Report von Ikea beschäftigt sich als jährliche Studie bereits seit 2014 mit dem Leben der Menschen zu Hause. Der Schwerpunkt in diesem Jahr lag auf der Bedeutung der eigenen vier Wände in der Zeit der Corona-Pandemie.

Weiterlesen …
Pro-Kopf-Kaufkraft sinkt

Kaufkraft in Europa
Pro-Kopf-Kaufkraft sinkt

Nürnberg. Für das Jahr 2020 haben die Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 Euro. Damit verzeichnet die Pro-Kopf-Kaufkraft 2020 einen Rückgang von nominal knapp 5,3% im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert, wie aus der aktuellen Studie „GfK Kaufkraft Europa 2020“ hervorgeht.

Weiterlesen …
Verbraucherstimmung getrübt

GfK-Konsumklimastudie
Verbraucherstimmung getrübt

Nürnberg. Die Furcht vor einem erneuten Lockdown lässt das Konsumklima schwächeln und den Optimismus der deutschen Verbraucher schwinden.

Weiterlesen …
Ikea dominiert Top 10 Möbelhäuser auf allen Ebenen

Splendid Research:
Ikea dominiert Top 10 Möbelhäuser auf allen Ebenen

Laut einer aktuellen repräsentativen Studie von Splendid Research ist Ikea in Deutschland die stärkste Marke unter den Möbelhäusern. …

Weiterlesen …

Konsumklima
Erholung vorerst gestoppt

Nürnberg. Die Hoffnung auf eine rasche Erholung des Konsumklimas hat im August einen deutlichen Dämpfer erhalten. Nach drei starken Anstiegen in Folge verliert der Indikator laut Konsumklimastudie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) spürbar.

Weiterlesen …

HDE-Konsumbarometer
Verbraucherstimmung erholt sich weiter

Berlin. Nach dem ersten Höhepunkt der Coronakrise und dem damit verbundenen historischen Absinken der Verbraucherstimmung steigt das HDE-Konsumbarometer im August weiter langsam an.

Weiterlesen …

EHI Möbelreport 2019
Möbelhandel wächst um 2,3%

Berlin. Das Jahr 2019 war für die deutsche Möbelwirtschaft – und hier insbesondere für die in Verbundgruppen organisierten Möbel- und Küchenhandelsunternehmen – aus konjunktureller Sicht ein erfolgreiches Jahr.

Weiterlesen …

GfK
Verbraucher lassen Corona-Schock hinter sich

Nürnberg. Die deutschen Verbraucher lassen den Corona-Schock vom Frühjahr dieses Jahres mehr und mehr hinter sich. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle GfK-Konsumklimastudie.

Weiterlesen …

GfK-Konsumklima
„Verbraucher erwachen aus Schockstarre“

Nürnberg. Die Öffnung von Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland lässt Verbraucher den Corona-Schock mehr und mehr vergessen. Dies belegen auch die Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für Juni 2020: Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung legen spürbar zu.

Weiterlesen …

eBay Advertisting
Krise verändert Konsumverhalten

Dreilinden/Berlin. Die Krise hat das Konsumentverhalten der Deutschen verändert: Neue „Post-Lockdown-Lifestyles“ zeichnen sich ab, die direkten Einfluss auf die Shopping-Interessen nehmen. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Whitepaper „Wie Deutschland während des Lockdowns shoppt“ von eBay Advertising.

Weiterlesen …

Einzelhandel
Umsatzeinbußen im März

Wiesbaden/Berlin. Der Einzelhandel hat im März 2020 die stärksten Umsatzeinbußen gegenüber einem Vormonat seit Mai 2007 hinnehmen müssen. Dies geht aus den im Newsletter des Handelsverband Deutschland (HDE) veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamtes hervor. Den stärksten Umsatzeinbruch gab es in den Branchen Textilien, Bekleidung, Schuhe und Lederwaren mit einem Minus von 51,1% im Vergleich zum Vormonat. Der Handel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf brach umsatzbetrachtet um 17,3% ein. …

Weiterlesen …

Gesellschaft für Konsumforschung
Konsumklima leicht verbessert

Nürnberg. Die Verbraucher in Deutschland erholen sich im Mai ein wenig vom Schock, der durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst wurde. Sowohl Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch Anschaffungsneigung legen leicht zu.

Weiterlesen …

Französischer Möbelhandel
Möbelgeschäfte öffnen ab 11. Mai

Paris (Frankreich). In Frankreich dürfen alle Unternehmen am 11. Mai – mit Ausnahme von Restaurants und Bars – wieder geöffnet werden, dies schließt auch die Möbel- und Einrichtungsgeschäfte ein, wie Le Courrier du Meuble & de l'Habitat meldet.

Weiterlesen …

US-Möbelhandel
Erste Möbelhäuser öffnen wieder

High Point (USA). Während Staaten in den USA beginnen, die Richtlinien für den Lockdown zu lockern, haben mehrere Einrichtungshändler ihre Wiedereröffnungspläne aktualisiert, wie Furniture Today meldet.

Weiterlesen …

Gesellschaft für Konsumforschung
Konsumklima erreicht historischen Tiefpunkt

Nürnberg. Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Eindämmung des Virus haben die Verbraucherstimmung im April schwer getroffen. Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung befinden sich im freien Fall, während die Konjunkturerwartung nur moderate Einbußen hinnehmen muss.

Weiterlesen …

ifo Institut zu den Auswirkungen des Shutdown
Alle Bundesländer ähnlich stark betroffen

München/Dresden. Der weitgehende Shutdown des wirtschaftlichen Lebens in Deutschland und die Unterbrechung grenzüberschreitender Lieferketten treffen alle Bundesländer etwa gleich stark.

Weiterlesen …

Bundesverband E-Commerce und Versandhandel
Deutlicher Umsatzverlust im Onlinehandel

Berlin. Der Onlinehandel profitiert nicht von der Coronakrise, im Gegenteil. Positiv entwickelte sich im 1. Quartal 2020 allerdings das Geschäft im Warengruppen-Cluster „Einrichtung“.

Weiterlesen …

Berechnung des ifo Instituts zur Corona-Krise
Immense Kosten erwartet

München. Das Coronavirus wird Deutschlands Wirtschaft Hunderte von Milliarden Euro Produktionsausfälle bescheren, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit in die Höhe schießen lassen und den Staatshaushalt erheblich belasten. Das haben aktuelle Berechnungen des ifo Instituts ergeben.

Weiterlesen …

Regiodata Research
Einzelhandelsumsätze in Europa stabil

Wien (Österreich). Die Umsätze im Einzelhandel im nahezu gesamten Europa entwickeln sich stabil und weitgehend positiv.

Weiterlesen …

HighEventProductTour (HEPT)
Roadshow der Elektrogeräte

Nürnberg. Vom 20. April bis 7. Mai tourt die HEPT, die HighEventProductTour, durch elf deutsche Städte.

Weiterlesen …

Gartenmöbel.de
Gartenmöbel Trends 2020

Nachhaltig, kontrastreich und farbenfroh

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen langsam an und die Sonne traut sich deutlich häufiger hinter den Wolken hervor – die nasskalte Winterzeit neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen und es dauert nicht mehr lange, bis endlich die neue Gartensaison offiziell eröffnet werden kann. Dementsprechend freuen sich die meisten Gartenenthusiasten schon jetzt darauf, eine schöne Zeit in ihrem persönlichen Freiluftwohnzimmer verbringen zu können. Und was darf keinesfalls fehlen, damit man sich in der …

Gartenmöbel.de
Gartenmöbel Trends 2020

Das sind die Highlights für Garten, Terrasse und Balkon

Die ungemütlichen Wintermonate laden bekanntlich nicht gerade dazu ein, seine Zeit im Garten oder auf dem Balkon zu verbringen – denn wer möchte schon gerne frierend am Grill stehen oder in der Kälte sitzen und dabei auf kahle Bäume und trostlose Beete schauen? Doch spätestens wenn die ersten Blumen sprießen und sich die Sonne wieder hinter den grauen Wolken hervortraut, beginnt endlich die neue Gartensaison in der eigenen grünen Oase. Damit der Start in die warme Jahreszeit auch zu einem vollen Erfolg wird, …

EHI
Papierverbrauch steigt durch Bonpflicht

Köln. Die Neuregelung des Kassengesetzes kurbelt künftig den Papierverbrauch im Handel an: Ab dem 1. Januar 2020 müssen alle Einzelhandelsunternehmen in Deutschland ihren Kundinnen und Kunden einen Kassenbon aushändigen. Außerdem wird es verpflichtend, Informationen zu Technischen Sicherheitseinrichtungen und einen QR-Code auf dem Kassenzettel abzudrucken. Dadurch werden die Zettel um durchschnittlich 12 cm länger.   Das EHI Retail Institute rechnet damit, dass mehr als 2 Mio. km zusätzliches Bonpapier pro Jahr …

Weiterlesen …