Märkte   Media-Galerie   News

CreditPlus Bank
Ungebremste Lust am Möbelkauf

Stuttgart. Laut der Umfrage „Wohnen und Leben 2017" der CreditPlus Bank AG planen 95% der 1.012 Teilnehmer in den nächsten zwölf Monaten Geld für neue Möbel ein. 29% von ihnen geben an, dass sie sich am ehesten Möbel für das Wohnzimmer anschaffen würden. Für 20% stehen neue Schlafzimmermöbel an erster Stelle, gefolgt von neuen Küchenmöbeln (15%). Jeder dritte Umfrageteilnehmer will in den kommenden zwölf  Monaten mehr als 1.000 Euro in neue Möbel investieren, jeder Zehnte sogar …

Weiterlesen …

Ikea Deutschland und Forsa
Wohlfühloase Wohnzimmer

Hofheim-Wallau. Für 63% der Deutschen ist das Wohnzimmer der Lieblingsraum im Zuhause. Was die Deutschen über das Wohnzimmer denken und welche Trends für den Raum erkennbar sind, in dem sie die meiste Zeit verbringen, ist der Inhalt einer aktuellen Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von Ikea Deutschland. Im Rahmen einer Online-Befragung wurden 1.000 Menschen in Deutschland zu ihrem Leben im Wohnzimmer befragt. Das Ergebnis: Das Wohnzimmer ist bei 88% der Befragten nicht nur der größte Raum ihres Zuhauses, es wird …

Weiterlesen …

Konjunktur
Wonnemonat für die Branche

Der Mai gilt allgemein als Monat des Frühlings und Wachstums. 2017 war er das auch für die deutsche Möbelindustrie, die ein Umsatzplus von 15,8% – mit zweistelligen Wachstumszahlen in allen Segmenten – gegenüber dem Vorjahresmonat erzielte. Ein besonders starkes Ergebnis hat das Statistische Bundesamt mit einem Plus von 24,9% bei den Büro- und Ladenmöbeln gemessen. Aber auch das umsatzstärkste Segment der deutschen Möbelindustrie, die Wohnmöbel, lieferte im Mai eine starke Performance ab und …

Weiterlesen …

Deutscher Baumarkthandel
Bleibt zur Halbzeit auf Kurs

Köln. Der Baumarkthandel in Deutschland hat im ersten Halbjahr 2017 einen Gesamtbruttoumsatz von 9,59 Mrd. Euro erwirtschaftet und damit in den ersten sechs Monaten ein Umsatzwachstum von 1,6% – flächenbereinigt +1,4% – im Vorjahresvergleich erzielt. Die aktuellen Marktzahlen gab der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) am heutigen Freitag, den 4. August, bekannt. „Nach einem sehr guten Jahresstart mit einem deutlichen Plus von 5,4% im 1. Quartal hat im 2. Quartal das Wetter gerade in den traditionell …

Weiterlesen …

Bundesverband Onlinehandel e.V. (BVOH)
Warnt vor monopolistischer Handelskultur

Berlin/Kirchberg-Plateau (Luxemburg). Hersteller und Marken sollen auf Grund eines Luxusimages den Wettbewerb durch ein selektives Vertriebssystem beschränken dürfen. Das teilte Nils Wahl, Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH), letzte Woche in seinen Schlussanträgen mit. Mit dieser am EuGH üblichen Vorabinformation bezog sich Wahls auf das laufende Verfahren C-230/16 Coty Germany/Parfümerie Akzente. Der EuGH hat laut Bundesverband Onlinehandel e.V. (BVOH) in diesem Fall zu klären, ob das „Luxusimage“ einer Ware die Rechtfertigung …

Weiterlesen …

GfK-Konsumklima
Verbraucher weiter positiv gestimmt

Nürnberg. Die sehr gute Konsumstimmung bei den deutschen Verbrauchern setzt sich auch im Juli dieses Jahres fort. Sowohl die Konjunktur- als auch die Einkommenserwartung steigen noch einmal an, während die Anschaffungsneigung etwas von ihrem exzellenten Niveau einbüßt. Wie aus den Berechnungen des Nürnberger Instituts GfK weiter hervorgeht, wird für August eine Steigerung des Konsumklimas gegenüber dem Vormonat um 0,2 Zähler auf 10,8 Punkte erwartet. Die Bundesbürger gehen laut GfK davon aus, dass die heimische …

Weiterlesen …

EHI-Möbelreport 2016
Kooperationen bauen Online-Geschäft aus

Berlin. Der deutsche Möbelhandel ist 2016 mit einem Marktvolumen von 33,73 Mrd. Euro um 2,7% gewachsen. Damit liegt er über dem Wachstum des gesamten Einzelhandels, der im Vergleich zum Vorjahr um 2,4% zugelegt hat. Mit einem Anteil von fast 77% behaupten die – ganz überwiegend kooperierenden – Möbelfachhändler auch 2016 ihren Führungsanspruch am Markt. Zu diesem Ergebnis kommt der „EHI-Möbelreport 2016“, den das EHI Retail Institute auch in diesem Jahr im Auftrag des Mittelstandsverbunds  ZGV durchgeführt …

Weiterlesen …

Garden Living-Studie
Handel nutzt Umsatzpotenzial noch nicht aus

Köln. Der Garten wird für Konsumenten immer mehr zum erweiterten Wohnraum, einem „grünen Wohnzimmer“. Diesen Trend verdeutlicht der neue „Branchenreport Garden Living“, mit dem das IFH Köln in Zusammenarbeit mit dem Industrieverband Garten (IVG) e. V. den Garden-Living-Markt erstmalig qualitativ und quantitativ unter die Lupe nimmt. Neben detaillierten Marktzahlen liefert die Studie auch Ergebnisse einer Befragung von 1.500 Konsumenten. Diese zeigen: Konsumenten denken bei Garden Living nicht in Produktkategorien, …

Weiterlesen …

Umfrage im Küchenhandel
Qualität schlägt Preis

Rehau. Noch vor Design und Preis – die Qualität der Küchenmöbel steht beim Verkaufsgespräch in deutschen Küchenstudios im Vordergrund. Die Beschaffenheit von Oberflächen und der Kantenverarbeitung spielt dabei eine wichtige Rolle. Das sind zwei Ergebnisse einer Marktanalyse, die vom Düsseldorfer Unternehmen mi+ consulting im Auftrag von Rehau durchgeführt wurde. Mit 273 Küchenstudios, die an der Befragung teilnahmen, wurde ein Querschnitt durch die gesamte Branche erhoben. „Die Umfrage bestätigt …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Positive Entwicklung im Mai

Herford. Der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie weist im Mai 2017 mit 81,89 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 4,87% auf, wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt. Insgesamt erwirtschafteten die deutschen Polstermöbelhersteller von Januar bis Mai 430,5 Mio. Euro. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ist das ein Minus von 3,16%. Der Inlandsumsatz lag im Mai bei einem Plus von 26,54% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich ein Plus von 14,34%. In der Eurozone lagen die …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Im Mai ging es mit den Umsätzen wieder aufwärts

Herford. Die Berg- und Talfahrt der Umsätze der deutschen Küchenmöbelindustrie hält weiter an: Im Mai verzeichnete die Branche ein Plus von 10,70%. Das geht aus den vom Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) veröffentlichten Zahlen hervor. Demnach gab es im Inland ein Umsatzplus von 10,37% und im Ausland ein Plus von 11,20% Die Exportquote lag im Mai bei 39,89%. Kumuliert über die ersten fünf, statistisch erfassten Monate des Jahres lässt sich festhalten, dass die Umsätze der deutschen …

Weiterlesen …

Deutschlands Top-Omnichannel-Shops
Ikea, Poco und Roller dabei

Köln. 169 Omnichannel-Händler hat die EHI-Studie „Omnichannel-Commerce 2017“ identifiziert. Damit ist dies die kleinste Gruppe unter den 1.000 umsatzstärksten Onlinehändlern. Trotzdem erwirtschafteten sie 2015 mit 7,1 Mrd. Euro einen verhältnismäßig hohen E-Commerce-Umsatz. Die EHI-Studie „Omnichannel-Commerce 2017“ hat nun von den 169 identifizierten Omnichannel-Shops die 25 Shops mit mindestens drei von vier untersuchten Omnichannel-Services, die über den Onlineshop erkennbar sind (Click & …

Weiterlesen …

ECC Köln
Produktpräsentation bei Online-Händlern im Fokus

Köln. Die Produktpräsentation im Online-Shop ist 2017 ein wichtiges Thema für kleine und mittlere Onlinehändler. So plant mehr als jeder Zweite, die Darstellung in den kommenden sechs Monaten zu überarbeiten. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des „e-KIX“ („E-Commerce-Konjunkturindex“), für den das ECC Köln monatlich Shop-Betreiber – vorwiegend aus kleinen und mittleren Betrieben – befragt. Im Fokus stehen dabei stets die aktuelle und erwartete Umsatzlage sowie wechselnde Themen aus dem …

Weiterlesen …

Deutscher Möbelaußenhandel
Entwickelt sich im ersten Quartal uneinheitlich

Herford. Recht unterschiedliche Entwicklungen zeigen die Zahlen des Statistischen Bundesamtes für den deutschen Möbelaußenhandel im ersten Quartal 2017. Während die Küchenmöbel-Exporte um 10,24% (471,8 Mio. Euro) über dem Vorjahreszeitraum liegen, mussten die Ausfuhren in den Segmenten Polstermöbel (-2,53%) sowie Wohn-, Ess- und Schlafzimmermöbel (-5,98%) Rückgänge hinnehmen. Die meisten Küchenmöbel wurden in den ersten drei Monaten 2017 mit einem Umsatz von 114,6 Mio. Euro (+11%) wieder nach …

Weiterlesen …

Österreichische Möbelindustrie 2016
Mit schwarzen Zahlen auf Wachstumskurs

Wien (Österreich). Die österreichische Möbelindustrie erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von 2,0 Mrd. Euro und damit 8,8% mehr als im Jahr 2015. Auch die Ausfuhren zogen an und bescherten der österreichischen Möbelindustrie ein Umsatzplus von 5,1% auf 880,4 Mio. Euro, woran Deutschland weiterhin klar den größten Anteil hat (359,2 Mio. Euro). Auf Importseite meldete die österreichische Möbelindustrie allerdings ebenfalls einen Zuwachs von 6,5% auf 1,81 Mrd. Euro. Auch bei den Einfuhren rangiert Deutschland an erster …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Schwacher April

Herford. Der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie weist im April 2017 mit 85,8 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von 13,34% auf, wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt. Insgesamt erwirtschafteten die deutschen Polstermöbelhersteller von Januar bis April  348,6 Mio. Euro. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ist das ein Minus von 4,88%. Der Inlandsumsatz lag im April bei einem Minus von 3,44% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich ein Minus von 10,22%. In der Eurozone …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Erlebt schwachen April

Herford. Der April 2017 hat der deutschen Küchenmöbelindstrie ein dickes Minus von 21,49% gegenüber dem Vorjahresmonat beschert, wie der Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) mitteilt. Allerdings gibt es dafür auch Gründe: Zum einen war der April 2016 sehr stark, zum anderen hatte er drei Arbeitstage mehr als in diesem Jahr. Besonders im Inland gingen die Umsätze im April 2017 zurück (-23,02%). Aber auch die Verkaufszahlen im Ausland sanken um 18,96%. Kumuliert über die ersten vier Monate des …

Weiterlesen …

Konjunktur
Auf und Ab im ersten Quartal

Das Jahr 2017 in der deutschen Möbelindustrie gleicht bisher einer Berg- und Talfahrt. Nach einem starken Start im Januar (+9,9%) und einem schwachen Februar (-7,6%), ging es im März mit einem Umsatzplus von 8,4% wieder deutlich bergauf. Allerdings hatte der Februar einen Arbeitstag weniger als im Vorjahr, während im Januar und März jeweils an zwei Tagen mehr gearbeitet wurde als 2016. Besonders stark fiel das Wachstum im März 2017 – auf Daten des Statistischen Bundesamtes basierenden Zahlen des HDH/VDM zufolge – …

Weiterlesen …

IFH Köln
Stellt sechs Trends im Einzelhandel vor

Köln. Das IFH Köln hat die Entwicklungen in der deutschen Handelslandschaft zu sechs zentralen Trends verdichtet – geleitet von der Frage: Was macht erfolgreichen Einzelhandel der Zukunft aus? 1. Handel agiert am Kunden vorbei Viele Maßnahmen des Handels kommen bei Kunden nicht an – beispielsweise wissen 20 bis 25% der Kunden nicht, ob ein Online-Shop bzw. ein Geschäft von dem Händler existiert, bei dem sie gerade stationär bzw. online gekauft haben. 2. Das Ende der klassischen Customer Journey …

Weiterlesen …

Deutsche Möbelindustrie
Wächst im 1. Quartal um 3,1%

Bad Honnef. Die deutsche Möbelindustrie ist weiter auf Wachstumskurs: Der Umsatz der heimischen Unternehmen in der mittelständisch strukturierten Branche stieg im ersten Quartal des laufenden Jahres um 3,1% auf 4,5 Mrd. Euro. Dabei legten der Inlandsumsatz um 2,8% und der Auslandsumsatz um 3,9% zu. Die gute Arbeitsmarktlage, die steigenden Einkommen der Konsumenten im Inland und die gute Auslandsnachfrage nach Möbeln „Made in Germany“ sind laut Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) Gründe für diesen …

Weiterlesen …

GfK-Konsumklima
Aufwärtstrend hält an

Nürnberg. Die GfK prognostiziert für das Konsumklima im Juni 10,4 Punkte – und damit 0,2 Zähler mehr als im Mai. Die Konsumstimmung in Deutschland befindet sich also wieder im Aufwärtstrend. Der Indikator Konjunkturerwartung legt mit einem Plus von 4,3 Zählern zum dritten Mal in Folge zu und steigt auf 34,8 Punkte. Dies ist der höchste Stand seit genau zwei Jahren. Zuletzt stand der Konjunkturindikator mit 38,3 Punkten im Mai 2015 besser da. Die deutschen Konsumenten sehen die heimische Konjunktur trotz weltwirtschaftlicher …

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Erzielt Umsatz-Plus im ersten Quartal

Herford. Die deutsche Wohnmöbelindustrie hat im ersten Quartal 2017 einen Gesamtumsatz von 1,925 Mrd. Euro erwirtschaftet und damit 4,71% mehr als im Vorjahreszeitraum. Besonders stark war der letzte Monat des ersten Quartals. Im März erzielte die deutsche Wohnmöbelindustrie 719 Mio. Euro Umsatz (+11,14%). Auch der Januar war mit 587 Mio. Euro (+8,42%) sehr gut. Im Februar steht dagegen ein Minus von 4,80% zu Buche (617 Mio. Euro). Im Inland steigerte die deutsche Wohnmöbelindustrie im ertsen Quartal 2017 ihre Umsätze um 4,82% auf …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Steigert Umsatz im März

Herford. Der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie weist im März 2017 mit 101,05 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 2,07% auf, wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt. Hauptverantwortlich für die Steigerung war der Auslandsumsatz mit einem Plus von 10,73% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Umsätze im Inland gingen dagegen leicht zurück (-1,81%). Kumuliert ergibt sich damit für die ersten drei Monate 2017 ein Gesamtumsatz von 262,75 Mio. Euro, was einem Minus von …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Plus im ersten Quartal

Herford. Die Unternehmen der deutschen Küchenmöbelindustrie haben im ersten Quartal 2017 ein Umsatzplus von 3,87% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erwirtschaftet. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Verbandes der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) hervor. Wie die Daten zeigen, konnte vor allem der Auslandsumsatz in den ersten drei Monaten des Jahres um 7,85% gesteigert werden. Die Exportquote lag im Schnitt bei 38,47%. Der Inlandsumsatz stieg im Berichtszeitraum um 1,52%. Gutes Auftragspanel Positiv sind auch …

Weiterlesen …

Konjunktur
Schwächephase nach gutem Start

Nach einem guten Start in das Jahr 2017 musste die deutsche Möbel­industrie im Februar ein Minus von 7,6% gegenüber dem Vorjahresmonat hinnehmen, der allerdings auch sehr stark war. 10,2% lagen damals die Umsätze über jenen aus dem Februar 2015 – und alle Segmente konnten ein Plus verzeichnen. Der Februar 2017 zeichnete nun ein ganz anderes Bild, da in allen Segmenten der deutschen Möbelindustrie ein Minus vorliegt. Besonders Büro- und Ladenmöbel (-10,8%) sowie Polstermöbel (-11,0%)  hatten hohe …

Weiterlesen …

Österreichische Küchenmöbelindustrie
Hohe Nachfrage nach Küchenmöbeln in Österreich

Die Nachfrage nach Küchenmöbeln stieg in Österreich im vergangenen Jahr um mehr als zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden rund 179.000 Küchen verkauft, etwa 42.300 Küchen wurden in neu eingerichteten Wohnungen und Eigenheimen montiert, 136.700 Küchen gegen bestehende getauscht. Der Herstellerumsatz stieg auf 394 Mio. Euro (siehe Grafik). Neben den nackten Zahlen zeigen die aktuellen Daten des Branchenradar Küchenmöbel in Österreich auch aktuelle Trends: So hat in unserem Nachbarland …

Weiterlesen …

AMK
Der Küchenboom geht unverändert weiter

Köln. Weiteres starkes Jahr für die deutsche Küchenindustrie: 2016 erzielte die Branche einen Gesamtumsatz in Höhe von 11,58 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 4,99% im Vergleich zum Vorjahr. Diese Bilanz konnte Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche, heute zur Wirtschaftspressekonferenz in Köln verkünden. „Der Weg der individuell auf den Nutzen des Endkunden zugeschnittenen Küche Made in Germany setzt sich fort. Man kann es nicht oft genug betonen: Die …

Weiterlesen …

Konjunktur
Starker Start in das neue Jahr

Die deutsche Möbelindustrie legt nach einem guten Jahr 2016 einen starken Start in das aktuelle Jahr hin. Die Branche konnte ihre Umsätze im Januar um 9,9% gegenüber dem Vorjahresmonat steigern – wenngleich hier auch nur ein leichtes Plus (+0,8%) gegenüber ­Januar 2015 zu verzeichnen war. Besonders Küchenmöbel (+14,2%) sowie Büro- und Ladenmöbel (+12,1%) haben sich nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes im ersten Monat 2017 deutlich besser verkauft als im Januar 2016. …

Weiterlesen …

Howelpa Logistik – Neue Konzepte
Neumöbel-Logistik mit Branchen-Know How

Howelpa Logistik hat sich erfolgreich für Kunden außerhalb der Wellemöbel-Gruppe am Markt etabliert

Wenn sich Tochterunternehmen etablierter Hersteller für Drittkunden von außerhalb des Konzernes öffnen, müssen sie sich zunächst einmal besonders beweisen: Werden Drittkunden mit der selben Priorität bedient wie der Mutterkonzern? Kann sich der Dienstleister wirklich auf Abläufe und Prozesse außerhalb der eigenen Konzernlogik einstellen? Auch die Logistik-Tochter von Wellemöbel, die Howelpa Logistik GmbH, stand unter genauer Beobachtung, als man sich 2013 auch für Kunden von Außen öffnete. …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Wechselhafter Start in das Jahr

Herford. Nach einem Umsatzplus im Januar von 14,17% der deutschen Küchenmöbelindustrie sind die Umsätze im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 9,43% zurückgegangen. Im Februar 2016 hatte es allerdings noch ein Plus von 16,55% gegeben. Im Februar 2017 gingen Inlandsumsatz (-10,53%) und Auslandsumsatz (-7,55%) gleichermaßen zurück, wie die vom VdDK veröffentlichten und auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes beruhenden Daten ausweisen. Im Berichtsmonat zählte die Branche noch 54 Betriebe mit mehr als 50 …

Weiterlesen …