Märkte

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Leichtes Minus im Juli

Herford. Die deutsche Wohnmöbelindustrie erwirtschaftete im Juli rund 548,4 Mio. Euro, was einem Minus von -0,84% gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Von Januar bis Juli 2018 ergibt sich ein Minus von -1,48% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Inlandsumsatz ist im Juli um 1,18% auf 355,1 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen, die Umsätze im Ausland sanken im Juli um -4,35% auf 193,3 Mio. Euro. Die Exportquote lag im Juli bei 35,25% und ist damit minimal um 1,29% gesunken. Dies geht aus der vom Verband der …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Schwacher Juli

Herford. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt, weist der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie im Juli 2018 mit 68,76 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von -9,80% auf. In Summe ergibt sich von Januar bis Juli 2018 ein Minus von -5,91% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Inlandsumsatz lag im Juli bei einem Minus von -13,33% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich ein Minus von -4,15% und in der Eurozone ein kleines Plus 0,56%. Diese Zahlen beruhen auf dem amtlichen …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
„Guter Lauf im 1. Halbjahr 2018“

Herford/Löhne. Die Küchenmöbelindustrie hat im ersten Halbjahr 2018 ihren Umsatz überproportional steigern können, nämlich um 4,01 %. Der Umsatzzuwachs bezog sich sowohl auf das Inlandsgeschäft mit einem Umsatzplus von 1,96 % als auch insbesondere auf das Auslandsgeschäft mit einem Umsatzzuwachs von 7,16 %. „Die vorübergehende Umsatzschwäche im Jahr 2017 mit einem Gesamtrückgang von -3,75 % konnte damit umgekehrt werden.“ So beschreibt Dr. Lucas Heumann, …

Weiterlesen …

VDM
Stabiler Umsatz mit Kindermöbeln

Köln. Ursula Geismann (Foto), Pressesprecherin und Trendanalystin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, informierte anlässlich der Pressekonferenz zur Kind + Jugend über die aktuellen Zahlen und Trends. Demnach leben in den 41 Mio. Haushalten Deutschlands 10,9 Mio. Kinder bis 15 Jahre. Das sind 13,2 % der Bevölkerung. Der Umsatz der deutschen Möbelindustrie lag im Jahr 2017 bei 17,8 Mrd. Euro. Anteilig produzierte die deutsche Möbelindustrie 2017 Kindermöbel im Wert von 2,4 Mrd. Euro. Hinzu kamen …

Weiterlesen …

Konjunktur
Guter Halbjahres-Abschluss

Dass für die deutsche Möbelindustrie in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ein Plus von rund einem Prozent steht, hat sie auch einem guten Einzelmonat Juni zu verdanken: 5,1% liegen die Umsätze der Möbelhersteller über den Vergleichszahlen aus dem Vorjahr, wie aus der Monatsstatistik des VDM unter Berufung auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Die größten Gewinner im Juni sind – wie auch über die ersten sechs Monate hinweg – Büro- und Ladenmöbel (+10,2%), gefolgt …

Weiterlesen …

Halbjahresbilanz der deutschen Möbelindustrie:
Konstante Entwicklung mit Abstrichen

Es ist eine herausfordernde Zeit für die deutsche Möbelindustrie. Dennoch hat sie im ersten Halbjahr 2018 insgesamt ein Umsatzplus in Höhe von rund einem Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt, von dem allerdings nicht alle Segmente betroffen waren. Dies wurde auf der Jahres-Wirtschaftspressekonferenz des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM) in Köln bekannt, auf der erstmals der neue Geschäftsführer des VDM, Jan Kurth, über die aktuelle wirtschaftliche Lage und Herausforderungen der …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Ein Plus im 1. Halbjahr

Von einer nicht zufriedenstellenden Lage sprach Jan Kurth, Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM), bei der Vorstellung der Halbjahresbilanz der deutschen Möbelindustrie. Zwar konnte im 1. Halbjahr 2018 ein Umsatzplus von 1,0% generiert werden, doch sei es nach der imm cologne am Jahresanfang zu einer deutlichen Beruhigung des Geschäftes gekommen. Das Segment Küche profitiert vom Alno-Effekt Im Segment Küche sieht es etwas besser aus: Nach einem Minus von 2,4% im ersten Halbjahr 2017, …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Schweiz bleibt wichtigstes Exportland – Polen stärkstes Importland

Herford. Die deutsche Polstermöbelindustrie hat bis zum zweiten Quartal 2018 sowohl weniger Möbel aus- als auch eingeführt. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes gingen die Exporte um -2,56% auf 362,09 Mio. Euro zurück, während die Importe um -3,28%  auf 1,07 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sanken. Wichtigster Abnehmer deutscher Polstermöbel ist derzeit die Schweiz mit einem Umsatz von 88,788 Mio. Euro vor Österreich mit 56,756 Mio. Euro. Die Ausfuhren in die Schweiz sanken jedoch im Vergleich zum …

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Schweiz und Österreich bleiben wichtigste Exportländer

Herford. Die deutsche Wohnmöbelindustrie hat bis zum zweiten Quartal 2018 sowohl weniger Möbel aus- als auch eingeführt. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes gingen die Exporte um 2,5% auf 439,4 Mio. Euro zurück, während die Importe um knapp 7% auf 764,0 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sanken. Wichtigster Abnehmer deutscher Wohnmöbel ist derzeit die Schweiz mit einem Umsatz von 89,49 Mio. Euro vor Österreich mit 89,48 Mio. Euro. Die Ausfuhren in die Schweiz sanken jedoch im Vergleich zum …

Weiterlesen …

Küchenmöbel-Außenhandel im ersten Halbjahr 2018
Exporte knacken Milliarden-Grenze

Herford. Küchenmöbel „made in Germany“ waren im Ausland auch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres wieder sehr gefragt und konnten umsatzseitig gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,07% auf 1,045 Mrd. Euro zulegen. Die Importe nahmen dagegen im gleichen Zeitraum um 8,73% auf rund 46 Mio. Euro ab. Das geht aus der Außenhandelsstatistik des Statistischen Bundesamtes, VDM und VdDK hervor. Weiterhin größter Abnehmer deutscher Küchenmöbel ist Frankreich mit 264 Mio. Euro (+7,4%). Gefolgt von den …

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Umsatz-Plus im Juni

Herford. Die deutsche Wohnmöbelindustrie erwirtschaftete im Juni rund 606 Mio. Euro, was einem Plus von 2,76% gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Der Inlandsumsatz ist dabei im Juni um 2,6% auf 397,8 Mio. Euro gestiegen, die Umsätze im Ausland um 3,06% auf 208 Mio. Euro. In der Eurozone erzielte die deutsche Wohnmöbelindustrie sogar ein Plus von 9,98% (106,2 Mio. Euro). Die Exportquote lag im Juni bei 34,34% und ist damit minimal um 0,10% angestiegen. Dies geht aus der vom Verband der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW) …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Plus im 1. Halbjahr – auch der Juni lief gut

Herford. Die deutsche Küchenmöbelindustrie hat im 1. Halbjahr 2018 über 2,4 Mrd. Euro umgesetzt und damit 4,01% mehr als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus den heute veröffentlichen Zahlen des Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) hervor. Beigetragen zu diesem Ergebnis hat auch der starke Juni. Ein Umsatzplus von 8,67% erwirtschafteten die 48 Betriebe der Branche mit mehr als 50 Beschäftigten im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Inland gab es ein Plus von 8,05%, im Ausland gar ein Plus von 9,52%. Die Exportquote …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Schwacher Juni

Herford. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt, weist der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie im Juni 2018 mit 74,86 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von -5,80% auf. Der Inlandsumsatz lag im Juni bei einem Minus von -6,78% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich ein Minus von -4,14% und in der Eurozone sogar von -16,75%. Diese Zahlen beruhen auf dem amtlichen Zahlenwerk des Statistischen Bundesamtes (Destatis), HDH/VDM,

Weiterlesen …

Halbjahresbilanz der deutschen Möbelindustrie
Leichtes Plus dank gutem Auslandsgeschäft

Bad Honnef/Köln. Die deutsche Möbelindustrie hat im ersten Halbjahr 2018 um 1% gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres auf 9,1 Mrd. Euro zugelegt. „Das leichte Wachstum ging dabei ausschließlich auf das Konto des Auslandsgeschäfts, denn der Umsatz jenseits der Grenzen stieg in den ersten sechs Monaten um 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dagegen stagnierte der Inlandsumsatz mit einem minimalen Plus von 0,3 Prozent“, so Jan Kurth, seit 1. Mai 2018 Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen …

Weiterlesen …

Deutsche Matratzenindustrie
Deutliche Einbußen im zweiten Quartal

Fachverband Matratzen-Industrie kritisiert Stiftung Warentest

Essen. „Die Zahlen für dieses Quartal sind schockierend, das lässt sich nicht beschönigen. Die Ursachen sind mit Sicherheit vielfältig und es gibt keine simple Erklärung. Eine Rolle spielt aber ganz gewiss, dass die Stiftung Warentest seit 2015 mit ihren Testungen und immer wieder lobenden Hervorhebungen eines einzigen Matratzenmodells den Markt verändert“, so der Fachverband Matratzen-Industrie in seiner aktuellen Auswertung für die deutsche Matratzenindustrie für das zweite Quartal 2018. Die Anteile, die …

Weiterlesen …

HDE-Konsumbarometer
Verbraucherstimmung steigt wieder etwas an

Berlin. Nachdem das HDE-Konsumbarometer im Juli deutlich gesunken war, zeichnet sich im August für die kommenden drei Monate eine Erholung auf niedrigem Niveau ab. Grund ist vor allem die steigende Anschaffungsneigung zur Urlaubszeit, wie der Handelsverband Deutschland (HDE) mitteilt. Der fordert HDE zur dauerhaften Stärkung der Kaufkraft deutliche Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen durch die Politik. „Die relative Erholung der Verbraucherstimmung im aktuellen HDE-Konsumbarometer darf für die Politik kein Grund sein, die Hände …

Weiterlesen …

EuGH
Urteil zu Energieeffizienz-Etiketten

Brüssel (Belgien). Am 25. Juli 2018 entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in der Frage, in welchem Umfang Verbraucher bei der Energieeffizienz-Kennzeichnung von Produkten informiert werden muss. Der EuGH hatte dabei die im Juli 2017 durch eine Verordnung abgelöste Energiekennzeichnungs-Richtlinie sowie deren delegierte Verordnung über die Energieverbrauchkennzeichnung von Staubsaugern auszulegen. Der Mittelstandsverbund ZGV hat sich mit dem Fall auseinandergesetzt: Im Ausgangsfall hatte ein Hersteller von Staubsaugern ohne Staubbeutel einen …

Weiterlesen …

IFH Köln
Baumärkten fehlt klares Profil im „neuen“ Wettbewerbsumfeld

Im Kampf um die Aufmerksamkeit für den Kauf von DIY-Produkten verlieren etablierte Baumärkte ihre klassische Rolle als erste Anlaufstelle. Die Onlinewelt sorgt für Bewegung im Markt, wenngleich der Onlineanteil des DIY-Marktes mit 5,7% noch vergleichsweise gering ist. So gelingt es Baumärkten nicht, sich im Wettbewerbsumfeld neben Online-Pure-Playern, aber auch dem Lebensmitteleinzelhandel, Möbelhäusern und Fachgartencentern klar zu positionieren. Das zeigt das neue „Customer-Journey-Benchmarking DIY“, für welches das …

Weiterlesen …

BGH
Bestätigt Abkehr von WLAN-Störerhaftung

Karlsruhe/Berlin. Der unter anderem für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat entschieden, dass der Betreiber eines Internetzugangs über WLAN nach der seit dem 13. Oktober 2017 geltenden Neufassung des Telemediengesetzes (TMG) zwar nicht als Störer für von Dritten über seinen Internetanschluss im Wege des Filesharings begangene Urheberrechtsverletzungen auf Unterlassung haftet. Jedoch kommt ein Sperranspruch des Rechtsinhabers in Betracht (Urteil vom 26. Juli 2018, Az. I ZR 64/17). Der …

Weiterlesen …

Konjunktur
Bis Mai leicht im Plus

Der Mai des vergangenen Jahres war ein wahrer Wonnemonat für die deutsche Möbelindustrie mit einem Umsatzplus in Höhe von 15,8% und durchgehend zweistelligen Wachstumszahlen in den einzelnen Segmenten. Dieses starke Ergebnis konnte die Branche im Mai dieses Jahres nicht bestätigen und erzielte – auch aufgrund von zwei Arbeitstagen weniger – ein Umsatzminus von 7,6% gegenüber dem Vorjahresmonat, wie aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Den deutlichsten Rückgang mussten dabei die …

Weiterlesen …

IFH Köln
Kunden gegenüber sprachgesteuerten Einkäufen positiv gestimmt

Köln. Bereits die Hälfte der Konsumenten nutzt heute im Alltag schon Sprachsteuerung über Smartphone oder Systeme wie Alexa, Google oder Siri. Jeder Zweite ist außerdem daran interessiert diese Technologie auch für den Einkauf einzusetzen (Voice Commerce), 11% nutzen diese Möglichkeit bereits. Das zeigen die neusten repräsentativen Ergebnisse des „Consumer Barometers“ von IFH Köln und KPMG, für das 500 Konsumenten befragt wurden. Aus Konsumentensicht kommt die Nutzung der Sprachtechnologie insbesondere für die …

Weiterlesen …

IFH Köln
Trage- und Taschenleuchten profitieren von LED-Vorteilen

Der kleine Teilmarkt der Trage- und Taschenleuchten profitiert bereits jetzt von den LED-Vorteilen.

EHI-Möbelreport 2017
Möbelhandel wächst weiter

Köln. Der deutsche Möbelhandel ist im Jahr 2017 mit einem Marktvolumen von 34,04 Mrd. Euro gegenüber 2016 um 0,9% weiter gewachsen. Trotz steigendem Wettbewerbsdruck und zunehmender Marktkonzentration konnten die mittelständischen Küchen- und Möbelkooperationen auch in 2017 ihren Führungsanspruch am Markt behaupten. Das geht aus dem aktuellen EHI-Möbelreport hervor, den das EHI Retail Institute im Auftrag des Mittelstandsverbundes ZGV durchgeführt hat. „Der kooperierende Möbelfachhandel behauptet sich in …

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Sinkende Umsätze im Mai

Herford. Neben der deutschen Polstermöbel- sowie Küchenmöbelindustrie musste auch die deutsche Wohnmöbelindustrie im Mai dieses Jahres ein Mnus (-7,3%) gegenüber Mai 2017 hinnehmen und erwirtschaftete rund 587 Mio. Euro, wie aus der vom Verband der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW) erstellten Monatsstatistik hervorgeht. Der Inlandsumsatz ist dabei um 7,9% auf 384,3 Mio. Euro zurückgegangen. Die Umsätze im Ausland haben insgesamt ebenfalls nachegegeben (-6,0% auf 202,8 Mio. Euro). In der Eurozone erzielte die deutsche …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Minus im Mai

Herford. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt, weist der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie im Mai 2018 mit 73,5 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von -11,41% auf. Der Inlandsumsatz lag im Mai bei einem Minus von -10,58% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich ein Minus von -12,95% und in der Eurozone sogar von -14,19%. Diese Zahlen beruhen auf dem amtlichen Zahlenwerk des Statistischen Bundesamtes (Destatis), HDH/VDM,

Weiterlesen …

Konjunktur
Industrie kommt gut in das 2. Quartal

Nachdem die deutsche Möbelindustrie das erste Quartal dieses Jahres in etwa auf dem Vorjahres-Niveau abgeschlossen hat, begann das zweite Quartal mit einem Plus von 10,3% gegenüber April 2017. Besonders gut in das zweite Quartal sind nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes die Küchenmöbelhersteller (+20,3%) gekommen. Die Auslandsumsätze lagen 27,7% über den Umsätzen des Vorjahresmonats – im Inland zogen sie um 15,6% an. Das zweite Segment der deutschen Möbelindustrie mit einem zweistelligen Plus im …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Schwacher Mai

Herford. Die deutsche Küchenmöbelindustrie hat im Mai einen Umsatz von 407 Mio. Euro erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergibt sich damit ein Minus von 7,75%. Das geht aus den heute vom Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) veröffentlichten Zahlen hervor. Insgesamt wurden nach den ersten fünf statistisch erfassten Monaten des Jahres schon 2 Mrd. Euro mit Küchenmöbeln (+2,99% zum vergleichbaren Zeitpunkt des Vorjahres) umgesetzt. Im Mai 2018 gab es beim inländischen Umsatz ein Minus zum Mai …

Weiterlesen …

Marketmedia24
Gartenmöbel weiterhin begehrt

Köln. Gute Nachrichten für die Garden-Living-Branche: Fast 62% der Deutschen zwischen 30 und 49 Jahren kaufen für Garten und Balkon bevorzugt Markenmöbel, selbst wenn diese „etwas teurer“ sind. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Konsumentenbefragung (Basis 1.000 Teilnehmer). Das Marktforschungsinstitut Marketmedia24 in Köln gibt diese jetzt in Zusammenarbeit mit dem Primärforschungsspezialisten Noceanz in Würzburg im neuen „Branchen-Report Garden-Living 2025" heraus. In der Studie wird – nach Ziel- …

Weiterlesen …

Online-Handel in Deutschland
Amazon und eBay dominieren weiter klar

Berlin. Laut Zahlen des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel (BEVH) kauften Verbraucher im ersten Halbjahr dieses Jahres für 30,2 Mrd. Euro bei deutschen Online-Shops ein. Damit verbuchten deutsche Internethändler ein Umsatzplus von 11,1% bzw. 3,02 Mrd. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dieses Wachstum beziehe sich allerdings in erster Linie auf wenige große Online-Marktplätze wie Amazon und eBay, die im ersten Halbjahr mehr Besuche ihrer deutschen Marktplätze als die 28 nächstgrößeren Akteure zusammen …

Weiterlesen …

Österreichische Möbelindustrie
Produktionszuwachs und Exportplus im ersten Quartal

Wien (Österreich). Die österreichische Möbelindustrie bilanzierte für den Zeitraum von Januar bis März 2018 einen Produktionszuwachs von 5,9% – vorläufige Zahlen, ohne Teile für Möbel. Das teilt der Verband austrian furniture industry mit. Am besten schnitten die Ladenmöbel mit einem Plus von 29% ab – gefolgt von Büro- (+8,1%) und Küchenmöbeln (+7,2%). Aber auch der Bereich Schlaf-, Ess- und Wohnzimmermöbel aus Holz (+2,9%) legte zu. Ebenso wie Sitzmöbel und Teile (+2,8%), Matratzen (+2,4%) und sonstige …

Weiterlesen …