Märkte

Mittelstandsverbund ZGV
Konjunkturhoch für Verbundgruppen

Berlin. Der Konjunkturaufschwung hat sich beim kooperierenden Mittelstand trotz des US-Handelskonflikts auch im zweiten Quartal 2018 fortgesetzt. So konnten die Verbundgruppen ihren Wachstumskurs noch einmal steigern, wie die aktuelle Konjunkturumfrage unter den Mitgliedern des Mittelstandsverbundes ergab. Mit knapp 70% beurteilten mehr Verbundgruppen als zu Beginn des Jahres ihre wirtschaftliche Lage als gut. Demgegenüber steht mit 1,4% eine nochmals geringere Zahl jener Verbünde, die ihre Lage zu Beginn des Jahres als „schlecht“ …

Weiterlesen …

Deutsche Möbelindustrie
Guter April

Herford. Der VHK Herford hat jetzt die amtlichen Umsatzstatistiken des Verbandes der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK), des Verbandes der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) und des Verbandes der Deutschen Wohnindustrie (VdDW) für den Monat April veröffentlicht. Über alle Bereiche hinweg konnten teils sehr gute Ergebnisse erzielt werden, auch weil der April 2018 zwei Arbeitstage mehr hatte als der April 2017. Küchenmöbelindustrie mit einem Plus von 20,34% Besonders gut lief es – dabei für die 48 …

Weiterlesen …

Konjunktur
März schmälert die Quartals-Bilanz

So frostig wie das Wetter im März, der kälter als der Januar war, fiel auch die Umsatz-Bilanz der deutschen Möbel­industrie im ersten Frühlingsmonat aus. Die auf den Angaben des Statistischen Bundesamtes beruhenden Umsätze lagen um 6,6% unter den Zahlen aus dem Vorjahresmonat. Besonders stark fiel das Minus im März bei den Matratzen-Herstellern aus, die 18,1% weniger Umsätze erwirtschafteten als im März 2017. Aber auch die Werte für Polstermöbel (-10,8%), Wohnmöbel (-8,8%) und …

Weiterlesen …

CSIL
Objektmöbel sind ein Wachstumsmarkt

Mailand (Italien). Laut dem Mailänder CSIL-Institut entspricht der Produktionswert von Objektmöbeln in Europa rund 10 Mrd. Euro mit wachsender Tendenz in den letzten Jahren. Das CSIL hat dieses Segment genauer unter die Lupe genommen. Die Produzenten von Objektmöbeln liefern in der Regel direkt an den Kunden, wo Krankenhäuser, Büros und der Handel rund 60% der Objektmöbel abnehmen. Höchste Bedeutung haben für Objektmöbel-Hersteller Architekten und Interior-Designer, die großen Einfluss auf die Entscheidung der Kunden …

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Erstes Quartal: Exporte steigen – Importe sinken

Herford. Die deutsche Wohnmöbelindustrie hat im ersten Quartal dieses Jahr ein Export-Plus in Höhe von 3,4% gegenüber dem Vorjahr auf rund 234 Mio. Euro erzielt. Die Importe sind dagegen im gleichen Zeitraum um 4,4% auf 406 Mio. Euro zurückgegangen. Das teilt der Verband der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW) mit. Wichtigster Abnehmer deutscher Wohnmöbel bleibt nach wie vor Österreich mit einem Umsatz von 49 Mio. Euro (+2,9%) vor der Schweiz, wo 46 Mio. Mio. Euro (-8,7%) umgesetzt wurden. Das größte Plus – …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Weniger Exporte im ersten Quartal

Herford. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt, sind die Exporte der deutschen Polstermöbelindustrie im ersten Quartal 2018 um 3,5% auf rund 178 Mio. Euro gesunken, während die Importe in etwa auf dem Niveau des Vorjahres-Quartals lagen (569 Mio. Euro/+0,3%). In den Top drei – Schweiz (-6,0%), Österreich (-10,4%) und Frankreich (-8,8%) – der Polstermöbel aus Deutschland einführenden Ländern mussten die Unternehmen der deutschen Polstermöbelindustrie im ersten Quartal …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Exporte steigen im ersten Quartal weiter

Herford. Die Ausfuhren der deutschen Küchenmöbelindustrie haben in den ersten drei Monaten dieses Jahres um 2,8% auf rund 486 Mio Euro zugelegt. Die Importe sind dagegen im selben Zeitraum um 7,7% auf rund 23 Mio. Euro zurückgegangen. Das teilt der Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) unter Berufung auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes mit. Hauptabnehmer deutscher Küchenmöbel war auch im ersten Quartal 2018 Frankreich mit einem Wert von 121 Mio. Euro (+5,5%). Dahinter folgen die Niederlande (71 Mio. …

Weiterlesen …

IFH Köln
Küchenmarkt: Onlinehandel wird relevanter

Der Onlinehandel wird auch beim Küchenkauf zunehmend relevanter.

Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM)
Möbelexporte in die USA und China steigen stark

Bad Honnef. Die deutsche Möbelindustrie ist weiter im Ausland erfolgreich. Im ersten Quartal 2018 konnten die heimischen Hersteller ihre Exporte um 1% auf rund 2,7 Mrd. Euro steigern, obwohl es zwei Arbeitstage weniger als im Vorjahr gab. Vor allem in den USA erzielten die deutschen Hersteller mit einem Exportplus von 25,3% auf 127 Mio. Euro besondere Erfolge, womit das Land um zwei Positionen auf Rang sieben im Ranking der wichtigsten Exportländer nach vorne rückt. Das teilt der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) mit. „Doch …

Weiterlesen …

Deutscher Baumarkthandel
Rückläufige Umsatzentwicklung im ersten Quartal

Köln. In den ersten drei Monaten des Jahres erreichte der Gesamtbruttoumsatz des deutschen Baumarkthandels einen Wert von 3,76 Mrd. Euro und weist damit im Vorjahresvergleich einen Umsatzrückgang von 7,1% auf. Dabei sei das Umsatzergebnis entscheidend auf das Märzwetter und ein starkes Vergleichsquartal des Vorjahres 2017 zurückzuführen. Die aktuellen Marktzahlen gab der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) bekannt. „Der Jahresstart ist für die Branche nicht optimal verlaufen, vor allem der verregnete und …

Weiterlesen …

Service&More
Lieferantenmonitor für Österreich veröffentlicht

Wien (Österreich). „Der heimische Einrichtungsfachhandel hängt mit seiner Service- und Dienstleistungsqualität stark von seinen Lieferanten und deren Außendienstmitarbeitern ab“, konstatiert Service&More für den österreichischen Einrichtungsfachhandel. Als dessen größte Einkaufs- und Dienstleistungsorganisation evaluiert Service&More mit der Garant Austria und dem Raumaustatterverband Wohnunion diesen Bereich. Heuer wurde der Lieferantenmonitor zum siebten Mal erhoben und den 276 Handelspartnern und 80 …

Weiterlesen …

Deutschlands Top-Händler 2018
Höchstpunktzahl für Küchen- und Möbelhändler

Frankfurt am Main. Für die Studie „Deutschlands Top-Händler 2018“ von der „Der Handel“ wurden in der Zeit vom 1. Dezember 2016 bis zum 30. November 2017 von der International School of Management in Dortmund mehr als 5 Millionen Aussagen zu Service, Preis und Qualität von 707 Händlern ausgewertet. Acht Händler haben dabei die Höchstpunktzahl 100 erhalten – unter ihnen perfekt-schlafen.de sowie Küche&Co. Basis war die Kommunikation zu diesen Händlern in Online-Medien, Foren, Blogs, Twitter und …

Weiterlesen …

Konjunktur
Guten Start bestätigt

Den Schwung aus dem geglückten Jahresstart (+4,3%) konnte die deutsche Möbelindustrie auch in den Februar mitnehmen und hat ein Plus von 3,4% gegenüber dem Vorjahresmonat erzielt, der allerdings wiederum mit einem Minus von 7,6% auch ein relativ schwacher Monat war. Das größte Umsatzplus im Februar dieses Jahres erzielte nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes wie schon im Januar das Segment der Büro- und Ladenmöbel (+10,2%), dicht gefolgt von den Küchenmöbel-Herstellern, die im Februar um 10,0% …

Weiterlesen …

Marketmedia24
Gute Aussichten für Gardinen, Sonnenschutz & Co.

Köln. Für Gardinen, Sicht- und Sonnenschutz war 2017 ein gutes Jahr. Mit +2,8% weisen die jetzt veröffentlichten Branchenanalysen von Marketmedia24 für den deutschen Markt im vierten Jahr in Folge ein gestiegenes Marktvolumen aus. Dieser Aufwärtstrend wird anhalten. „Die Branche wird schon 2018 die 3 Milliarden Euro-Marke überspringen“, so Marktforschungsleiter Karl Oerder, Marketmedia24. Die deutsche Heimtextilien-Industrie partizipiert allerdings nicht im vollen Umfang von dem heimischen Wachstum. Zumal Dekostoffe und Gardinen …

Weiterlesen …

Möbelindustrie im 1. Quartal 2018 uneinheitlich
Küche gewinnt an Fahrt – Polster weiter mit Gegenwind

Herford. Die wirtschaftlichen Ergebnisse der deutschen Möbelindustrie im ersten Quartal 2018 zeigen starke Abweichungen in den einzelnen Segmenten der Branche. Dies erklärte Dr. Lucas Heumann (Foto), Hauptgeschäftsführer der Fachverbände der Möbelindustrie, gestern in Herford bei Vorlage der statistischen Zahlen für die ersten drei Monate 2018. Konjunkturmotor ist nach Angaben der Herforder Verbändegemeinschaft unverändert die deutsche Küchenmöbelindustrie. Das statistische Bundesamt weist einen …

Weiterlesen …

Creditplus Bank AG Verbraucherindex
Jeder dritte Deutsche plant Möbelkauf

Stuttgart. 35% aller Deutschen möchte sich in den kommenden drei Monaten neue Möbel in die Wohnung stellen. Dies zeigt der  Verbraucherindex Frühjahr 2018 der Creditplus Bank AG. Die Nachfrage  entspricht damit dem Niveau der Vorgängerbefragung vom Herbst 2017 (34%). Der aktuelle Index zeigt allerdings eine leichte  Verschiebung hin zum Luxussegment: 38% der Kaufinteressierten planen, mehr als 1.250 Euro für neue Einrichtung zu investieren. Im  vergangenen Herbst lag dieser Wert bei 36%. Zwei Drittel der Haushalte, …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenindustrie
Nachfrage bleibt auf Rekordniveau

Köln. Es war ein herausforderndes Jahr für die deutsche Küchenindustrie, dennoch zog AMK-Geschäftsführer Volker Irle auf der heutigen 9. AMK-Wirtschaftspressekonferenz in Köln ein positives Fazit für das Jahr 2017. Zum dritten Mal in Folge konnte die Umsatzmarke von 11 Mrd. Euro geknackt werden, wie aus den Berechnungen in Zusammenarbeit mit den AMK-Partnerverbänden VdDK und dem Hausgeräte-Fachverband im ZVEI hervorgeht.  Hierfür sei laut Irle die auf Rekordniveau befindliche, ungebrochene Nachfrage …

Weiterlesen …

Matratzen-Industrie
Sehr schwacher Jahres-Start

Essen. „Das Jahr 2018 hat für die Matratzen-Industrie mit dem ersten Quartal leider wieder sehr schwach begonnen“, wie der Fachverband Matratzen-Industrie in seiner aktuellen Auswertung mitteilt. Demnach zeigen sich besonders die Umsätze stark rückläufig, „selbst wenn wir das auch nicht starke 1. Quartal 2017 mit dem 1. Quartal 2018 vergleichen“, so der Verband. Der Absatz hingegen bleibt stabil. „Die Preiseinbrüche für Matratzen verwundern insbesondere vor dem Hintergrund der fortwährend …

Weiterlesen …

ECC Köln
Jeder vierte Internetnutzer steuert Geräte regelmäßig mit Sprache

Köln. Sprachsteuerung ist im Alltag deutscher Internetnutzer angekommen: Mehr als jeder Vierte (28%) zwischen 20 und 69 Jahren bedient Geräte regelmäßig mit der eigenen Stimme. Das zeigt die neue Kurzstudie „The Future of Voice: Sprachsteuerung als Chance für den Handel“ von ECC Köln und SAP Hybris. Insgesamt haben sechs von zehn erwachsenen Onlinern Sprachsteuerung schon mindestens einmal genutzt und 40% können sich vorstellen, Geräte zukünftig hauptsächlich so zu bedienen. Ein Blick auf die junge …

Weiterlesen …

HDE-Konsummonitor 2018
Omnichannel-Handel gehört die Zukunft

Stationärer Handel bleibt wichtig

Berlin. Die Kunden wollen den perfekt vernetzten Handel, der Online- und Offline-Geschäft miteinander verzahnt. Das ist eines der Ergebnisse einer Verbraucherbefragung im Rahmen des aktuellen Konsummonitor 2018 des Handelsverbandes Deutschland (HDE). Demnach erwarten die Kunden nicht, dass das Einkaufen in stationären Geschäften vom Online-Shopping weitgehend verdrängt wird – nur gut 5% gehen von einem Verschwinden des stationären Handels aus. Wahrscheinlicher ist, dass sich Omnichannel als langfristiges Erfolgsmodell …

Weiterlesen …

IFH Köln
Amazon dominiert Onlineumsatz im Bereich „Wohnen & Einrichten“

Auch vor dem Bereich „Wohnen & Einrichten“ macht die Amazonisierung nicht halt: 63 Prozent des Onlineumsatzes werden mittlerweile von Amazon generiert oder zumindest vom Onlinegiganten beeinflusst, da Konsumenten dort zunächst nach Produktinformationen und Co. suchen. Das zeigt die aktuelle Studie „Amazonisierung des Konsums“ des IFH Köln, in welcher die Entwicklung von Amazon ganzheitlich unter die Lupe genommen wird. Gleichzeitig bedeutet dies, dass nur noch 37 Prozent der Onlineumsätze für …

EHI-Studie
Rechnungskauf weiterhin am beliebtesten

Köln. Deutsche Kunden zahlen ihre Onlinekäufe mit Vorliebe nach Erhalt der Ware. Auch wenn der Kauf auf Rechnung unter die 30-Prozent-Marke fällt, bleibt der Rechnungskauf weiterhin die umsatzstärkste Zahlungsart im E-Commerce. An zweiter und dritter Stelle im Umsatzranking liegen das Lastschrift-Verfahren und PayPal. Die Kreditkarte verliert Umsatzanteile, so die ersten Ergebnisse der diesjährigen EHI-Studie „Online-Payment 2018“, die die EHI-Expertin Caroline Coelsch heute auf dem EHI Kartenkongress in Bonn …

Weiterlesen …

IFH Köln
„Amazonisierung“ schreitet voran

Köln. Wie oft ein Kunde bei Amazon bestellt, hat sich in den vergangenen Jahren rasant gesteigert: 2017 orderten Amazon-Kunden im Schnitt 41 Mal Artikel bei dem Onlinegiganten – und damit doppelt so häufig wie vor fünf Jahren. 2004 löste jeder Amazon-Kunde durchschnittlich nur acht Bestellungen aus. Das zeigt die neue Studie „Amazonisierung des Konsums“, für die das IFH Köln unter anderem die Bestellhistorie von knapp 200 repräsentativ ausgewählten Amazon-Kunden ausgewertet hat. Noch stärker stieg die …

Weiterlesen …

Konjunktur
Jahresstart geglückt

Nachdem die deutsche Möbelindustrie ein eher durchwachsenes Jahr 2017 erlebt hatte, ist der Start in 2018 mit einem Gesamtplus von 4,3% auf 1,415 Mrd. Euro im Januar gegenüber dem Vorjahresmonat direkt positiv ausgefallen. Noch besser erscheint der Jahresauftakt unter dem Gesichtspunkt, dass der Vergleichsmonat aus dem Vorjahr selbst ein Plus von starken 9,9% vorzuweisen hatte. Der geglückte Start betrifft nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes auch den Großteil der Teilsegmente der deutschen Möbelindustrie. Büro- …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Stabile Zahlen im Februar

Herford. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt, weist der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie im Februar 2018 mit 84,4 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein kleines Plus von 0,59% auf. Der Inlandsumsatz lag im Februar bei einem leichten Minus von -0,29% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich ein Plus von 2,20% und in der Eurozone sogar von 6,33%. Diese Zahlen beruhen auf dem amtlichen Zahlenwerk des Statistischen Bundesamtes (Destatis), HDH/VDM,

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Umsatz im Februar rückläufig

Herford. Die deutsche Wohnmöbelindustrie hat im Februar 1,44% weniger Umsätze erzielt als im Vorjahresmonat und kommt damit insgesamt auf knapp 610 Mio. Euro. Diese Zahlen gehen aus dem Monatsbericht des Verbands der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW) hervor. Der Inlandsumsatz ging dabei leicht um 0,57% auf rund 414 Mio. Euro zurück. Im Ausland erwirtschafteten die deutschen Wohnmöbelhersteller im Februar 3,23% weniger und kamen auf rund 196 Mio. Euro. Efreulich entwickelte sich der Auslandsumsatz mit der Eurozone (+2,44%) auf rund …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Bestätigt guten Jahresstart

Herford. Nach den Zahlen des Verbands der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) hat die deutsche Küchenmöbelindustrie ihren guten Jahresstart bestätigt und auch im Februar um 9,97% gegenüber dem Vorjahresmonat auf rund 406 Mio. Euro zugelegt. Der Umsatz im Inland nahm demnach im Februar um 7,85% auf rund 248 Mio. Euro zu. Im Ausland misst der VdDK sogar ein Plus von 13,49% auf rund 158 Mio. Euro. Damit lag die Exportquote der deutschen Küchenmöbelindustrie bei 38,88%, was einem Plus von 1,21% gegenüber Februar …

Weiterlesen …

Deutscher Onlinehandel-Award
Depot gewinnt im Bereich „Wohnen & Einrichten“

Köln. Zum siebten Mal wurden Deutschlands beste Online-Shops aus Kundensicht mit dem Deutschen Onlinehandel-Award – Customers‘ Choice ausgezeichnet. Basis dafür ist eine Konsumentenbefragung des ECC Köln in Kooperation mit dotSource, aus der mehr als 13.000 Bewertungen zu rund 100 Online-Shops hervorgegangen sind. Im Bereich „Wohnen & Einrichten“ konnte sich Depot die Bestplatzierung sichern. Vorjahressieger Erwin Müller und Butlers folgen auf den Rängen zwei und drei. „Onlinekunden erwarten weit mehr als die …

Weiterlesen …

Handelsgastronomie in Deutschland
Investitionen für Wohlfühl-Atmosphäre

Köln. Die Gastronomie im deutschen Handel – speziell auch im Möbelhandel – spielt eine große Rolle und ist ein wachsender Umsatzbringer. Bei einem jährlichen Bruttoumsatz der Handelsgastronomie von derzeit über 9 Mrd. Euro plant der Handel auch zukünftig zu investieren – an erster Stelle steht dabei der Ladenbau, sagt ein Großteil der Händler, die im Rahmen der Studie „Handelsgastronomie in Deutschland 2018“ befragt wurden. Mehr Geld für Genuss Ein modernes Ambiente mit …

Weiterlesen …

GfK Kaufkraftvergleich D-A-CH
Schweiz bleibt klar vorn

Nürnberg. Erneut landen die Schweizer im Kaufkraftvergleich zu Österreich und Deutschland auf Rang eins. Doch auch innerhalb der Länder zeigen sich deutliche Unterschiede im Niveau des verfügbaren Nettoeinkommens, wie der GfK Kaufkraftvergleich für die DACH-Region zeigt. Für die Schweiz prognostiziert die GfK im Jahr 2018 eine Kaufkraft von 40.456 Euro je Einwohner. Die Gesamtsumme der Kaufkraft in der Schweiz liegt im Jahr 2018 bei 340,6 Milliarden Euro. Die Österreicher haben im Jahr 2018 im Schnitt 23.282 Euro Kaufkraft …

Weiterlesen …