ABK Open
Aufbruchsstimmung bei Bettenmesse

ABK-Geschäftsführer Thomas Fehr freut sich, endlich wieder Mitglieder, Industriepartner und Bettenfachhändler von Außerhalb des Verbandes zum persönlichen Austausch begrüßen zu können. Auch das Spezialmagazin MÖBELMARKT Sleep präsentiert sich auf der Veranstaltung. Foto: Schwarze

Mit ziemlich genau einem Jahr Verspätung konnte gestern die 10. Ausgabe der ABK Open in Halle eröffnet werden – schon 2020 hatte man eigentlich das kleine Jubiläum feiern wollen, aber pandemiebedingt war eine Austragung damals nicht möglich. Jetzt konnten Bettenfachhandel und Industrie sich jedoch endlich wieder persönlich begegnen. Die niedrigen Inzidenz-Zahlen und das ausgefeilte Sicherheits- und Hygiene-Konzept des ABK-Verbandes machen die Veranstaltung, die noch bis morgen läuft, möglich. Bettwäsche- und Bettwaren-Hersteller sowie die Betten- und Matratzen-Industrie stellen im OWL-Event-Center in Halle direkt neben der bekannten Tennis-Arena die aktuellen Produkte und Trends vor. Willkommen sind dabei wie auch in den Vorjahren nicht nur die Mitlieder des Spezialverbandes ABK, sondern auch alle anderen Bettenfachhändler. Rund 75 Aussteller präsentieren sich in Halle und rund 700 Besucher aus dem Handel haben sich für die drei Messetage angemeldet. Damit wurden die Erwartungen von ABK-Geschäftsführer Thomas Fehr sogar noch übertroffen, obwohl die erste Veranstaltung in der laufenden Carona-Krise natürlich von den Besucherzahlen noch nicht an die Vorgängerveranstaltungen herankommt. Doch ein Anfang ist gemacht und sowohl den Vertretern aus der Industrie als auch aus dem Handel war anzumerken, dass Sie die Gelegenheit zum persönlichen Austausch sehr genießen. Im Mittelpunkt des aktuellen Interesses standen natürlich die modischen Sortimente der Bettwäsche- und Heimtextil-Anbieter, die hier ihre aktuellen Muster und Trendfarben für die Herbst- und Winter-Kollektionen zeigen.

Kurzentschlossene Besucher sollten darauf achten, dass sie sich über die Webseite www.abk-open.de ein personalisiertes Ticket buchen müssen, da nur damit nach dem Hygiene-Konzept auch ein Messebesuch erfolgen kann. Zudem ist ein aktueller Corona-Test oder ein Impfnachweis erforderlich.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht zur ABK Open in der Juli-Ausgabe des MÖBELMARKT.


zum Seitenanfang

zurück