ABK Open Home
Erfolgreiche Messe-Premiere in schwierigen Zeiten

Bettwaren, wie hier von "Golden Alpaca" mit dem Trendmaterial Alpaca-Wolle gefüllt, und andere textilen und saisonalen Sortimente stehen noch bis morgen im Mittelpunkt der ABK Open Home. Fotos: Schwarze

Mit der ABK Open Home ist heute Morgen ein brandneues Messe-Format erfolgreich gestartet – und das, obwohl die Voraussetzungen pandemiebedingt alles andere als günstig waren. Doch die kleine, aber feine Spezialmesse für den Bettenfachhandel in Bad Salzuflen kann vom Start weg mit einem spannenden Angebot und einem ausgefeilten Hygiene-Konzept überzeugen. Noch bis morgen dreht sich hier alles um Bettwaren und Heimtextilien für den Schlafraum. Als Ableger der ABK Open, die alljährlich Ende Juni/Anfang Juli die Bettenbranche nach Ostwestfalen lockt, konzentriert sich die neue Veranstaltung schwerpunktmäßig auf die textilen, modischen und saisonalen Sortimente. Trotzdem ließen sich auch einzelne Matratzenhersteller wie der ABK-Kernlieferant Rummel eine Teilnahme nicht nehmen, insgesamt zeigen mehr als 40 Aussteller ihre aktuellen Sortimente.

Die Messe war vom Start weg gut besucht und bietet dem Handel noch bis morgen die lang ersehnte Plattform für den Austausch mit den Lieferanten sowie das haptische Erleben der neuen Produkte. Dank des Hygiene-Konzeptes, der großzügigen Ausstellungsfläche und der Vorabregistrierung der Besucher ist diese Veranstaltung auch während der Pandemie problemlos möglich. Der Zugang erfolgt unter 2G-Voraussetzung, der Besuch der Gastronomie-Bereiche unter 2G+, was von den Veranstaltern konsequent kontrolliert wird. Auch herrscht außer in der Gastronomie auf der gesamten Messe Maskenpflicht, was ebenfalls von allen Besuchern und Ausstellern konsequent umgesetzt wird. So hatten sowohl Aussteller als auch Besucher ein sehr sicheres Gefühl beim Besuch der ABK Open Home.

Wie auch bei der Sommerausgabe der ABK Open ist die Messe für alle Branchenprofis offen, nicht nur für Mitglieder des ABK Verbandes. Und so wurden auch heute schon wieder zahlreiche Mitglieder anderer Schlafen-Spezial-Verbände sowie Einkäufer aus dem Möbelhandel gesehen. Die Besucher können dabei noch bis morgen dabei die ganze Breite an saisonalen Heimtextilien und Bettwaren erleben. Dazu gehören auch ausgefallene Trendprodukte wie mit Alpaca-Wolle gefüllte Bettwaren (Golden Alpaca) oder Bettwäsche, die im Digitaldruck mit tollen, bunten Motiven entsteht (Kaeppel). Zudem wurde auch eine App vorgestellt, dank derer sich die Endverbraucher ihre Wunschbettwäsche mit Augmented Reality auf das eigene Bett projiziert wird (H.G. Hahn Haustextilien).

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht zur Premiere der ABK Open Home im der nächsten Ausgabe des MÖBELMARKT Sleep, die in der März-Ausgabe des MÖBELMARKT erscheint.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück