Acimall
Neuer Führungsrat gewählt

Fotos: Acimall

Der Dachverband der italienischen Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen, Acimall, hat vor kurzem in Desenzano am Gardasee seine Generalversammlung abgehalten und ein neues Gremium gewählt. Neben dem Vorsitzenden Lorenzo Primultini (Primultini) und den beiden Vizepräsidenten Raphaël Prati (Biesse) und Luigi De Vito (SCM) – deren Ämter nächstes Jahr wieder neu vergeben werden – wurden Marianna Daschini (Greda) und Umberto Pizzi (Pgs) von der Versammlung als Räte wieder gewählt, die Neuzugänge sind Filippo Pellitteri (TWT) und Franco Tanzini (Vitap).
Der fünfte Gewählte ist der aktuelle Schatzmeister Giovanni Sedino, der nächstes Jahr ins Gremium eintreten wird, wenn der neue Vorsitz sowie ein Vizepräsident zur Wahl stehen. Diese „doppelte Wahldurchgang“ auf dem Weg zur Erneuerung des Gremiums wurde in den vergangenen Jahren festgelegt, um mehr Kontinuität in der Verwaltung des Verbandes sicherzustellen, daher die zwölf Monate „Pause“ zwischen der Wahl der Räte und des Vorsitzes.
Insgesamt wird sich der neue Führungsrat aus sieben Mitgliedern zusammensetzen, sodass die Führung von Acimall noch agiler und effizienter wird, heißt es hierzu in der Pressemeldung des Maschinenverbandes.

Auf der Generalversammlung von Acimall wurde ein neuer Führungsrat gewählt.

zum Seitenanfang

zurück