Activineo – Neue Programme
Einfach anders. Einfach klasse.

Vom 14. bis zum 20.9. bietet Activineo auf Schloss Möhler exklusive Sofas zur Profilierung

Mit dieser stimmungsvollen Aufnahme des Modells „Beppone“ in einer Seenlandschaft lädt Activineo ins Schloss Möhler. Fotos: Activineo

Auf der Ostwestfalen-Tour lohnt es sich für mittelständische Händler, die Hausmesse von Activineo im Schloss Möhler in Herzebrock-Clarholz zu besuchen. Drei neue Programme, deren Formensprache und Eigenschaften von der Mailänder Sofamode 2019 inspiriert sind, stellen Peter Thalhofer und Sabine Erdel vor. Der neue Claim des Polstermöbel-Unternehmens mit den echten Exklusivmodellen: „Einfach anders. Einfach klasse.“ Activineo hat das Angebot außerdem um weitere Anilin-Leder und Stoffe mit Fleckschutz ergänzt. Ein 3D-Planungsprogramm für die Verkäufer gibt es jetzt ebenfalls.

Wirkliche Exklusivmodelle

„Eine intelligente Profilierung durch lifestylige Alleinstellung – das brauchen die mittelständischen Einrichtungshändler meines Erachtens am dringendsten,“ sagt Peter Thalhofer. Er hat viele Jahre in der Polstermöbelindustrie und im Modul-management eines Verbands gearbeitet, bevor er zusammen mit Sabine Erdel – ebenfalls Insiderin – Activineo gründete. Seit neun Jahren gibt es das Konzept am Markt, und es ist begehrter denn je. Die Idee: In enger Zusammenarbeit mit mittelständischen Händlern entwickeln die Polsterkenner jenseits der Internet-Vermarktung niveauvolle Sofas und Sessel, die sie mit kreativen Händlern strikt selektiv vermarkten. Activineo arbeitet verbandsübergreifend, gewährt den Partnern konsequent Gebietsschutz und rechnet über die Verbände ab. Die Polstermöbel sind gut kalkuliert, stilsicher und bieten aufgrund eigener Fotos und des besonderen Vertriebsmodells Preisruhe auf allen Ebenen. Dreimal im Jahr erscheinen querformatige Wohnbroschüren und -prospekte mit innovativer Sofakultur und lifestyligen Foto-Inszenierungen. Sie werden von den Händlern in deren Verkaufsregion gezielt verteilt. Die Polstermöbel entstehen dabei in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit namhaften, seriösen Herstellern aus Deutschland und Mitteleuropa.

Gewinnen mit Innovation, Design
und Emotion

„Die derzeitige Marktsituation zeigt, dass alleinige Orientierung am Preis mit Rabatten, uniformen Sortimenten und einem Einheitsmarketing nicht mehr ausreicht“, sagt Peter Thalhofer, der sich mit vielen Händlern austauscht. „Dementsprechend braucht der Mittelstand eine deutliche Abgrenzung zur oft sehr unübersichtlichen Großfläche.“ Wie diese aussieht, entdecken Möbelprofis, wenn sie mit offenen Augen durch die mittelständische Möbellandschaft Deutschlands fahren. In jedem Bundesland lassen sich Händler finden, die es schaffen, sich und ihr Haus mit echtem Möbelkennertum zu empfehlen. „Schon jetzt gibt es mittelständische Händler, die angesichts der neuesten Entwicklungen im Handel ganz klar auf der Gewinnerseite stehen“, ergänzt Sabine Erdel. Gemeinsam mit Activineo können diese mehrmals im Jahr emotional inszenierte Sofa-Innovationen zeigen. Dabei muss es kein Widerspruch sein, dass die Sofas niveauvoll und emotional präsentiert und zugleich preisaggressiv und renditesichernd vermarktet werden – ganz entsprechend den umsatzstarken Mainstream-Preislagen, die im Möbelhandel gelten. Activineo arbeitet dabei auf Augenhöhe. „Unsere Partner müssen nicht zwangsläufig kontinuierlich neue Polstermöbel ordern“, sagt Peter Thalhofer. „Wir sehen uns als Impulsgeber mit Long­sellern und neuen Modellen.“ kh


zum Seitenanfang

zurück