ADA
Ein Bett mit Zukunft: Lehrlingsprojekt bei ADA

Fotos: ADA

Die Auszubildenden des österreichischen Polstermöbelherstellers ADA wurden in diesem Jahr mit einem besonderen Projekt betraut: Ein spezielles Polsterbett sollte gebaut und die Schritte genau dokumentiert werden. Hintergrund war eine Anfrage der Firma Logicdata aus Deutschlandsberg. Das Unternehmen, das unter anderem mechatronische Systeme für verstellbare Möbel entwickelt, benötigte für einen eigens hergestellten Beschlag ein Demonstrationsmodell – dieses Bettenmodell wird im Mai auf der Interzum in Köln präsentiert.

Zunächst entwarfen die Experten von ADA ein Polsterbett, das den Vorgaben von Logicdata entsprach. Dann ging es für die Lehrlinge ans Werk. Unter Aufsicht des Prozesses übernahmen sie die Umsetzung des Entwurfs. Dabei stand vor allem das selbstständige Arbeiten im Fokus. Neben dem Bau des Bettes bestand ein weiterer Teil des Projekts in der genauen Dokumentation. Jeder Entwicklungsschritt wurde ganz genau erfasst und aufgezeichnet. So ist im Ergebnis nicht nur ein sauber gefertigtes, exklusives Bettenmodell entstanden, sondern vielleicht auch ein zukünftiges Designhighlight. Denn die exakt erfassten Daten ermöglichen ADA eine eventuelle Serienfertigung des Bettes.

Für ADA steht vor allem die praktische Ausbildung im Vordergrund. Selbstständiges Arbeiten auch bei großen Herausforderungen spornt die Lehrlinge immer wieder dazu an, über ihre bisherigen Leistungen hinauszuwachsen. So konnte auch das Lehrlingsprojekt 2019 erfolgreich abgeschlossen werden – mit einem hervorragenden Bettenmodell, das eventuell zukünftig das ADA-Sortiment erweitert.


zum Seitenanfang

zurück