ADA Möbelwerke – Neue Programme
Wohlfühlmöbel liegen im Trend

ADA: Starker Messeauftritt in Köln mit ganz neuer Relaxsessel-Kollektion

Flexibilität und Funktion zeichnen die Sitzgruppe „Verona“ aus. Die Relaxliege kann im Kopf- und Fußteil elektrisch verstellt werden. Fotos: ADA

Wohnlichkeit und Wohlfühlatmosphäre empfingen die Besucher der Kölner Möbelmesse auch in diesem Jahr am Stand von ADA in Halle 10.2. Der österreichische Premiumhersteller präsentierte die Vielfalt seiner Marken ADA Austria premium, ADA trendline und Alina und hatte spannende Neuheiten im Messegepäck. ADA steht für gehobene Qualität „made in Austria“: In den Kollektionen des Polstermöbel- und Bettenexperten aus der Oststeiermark treffen traditionelle Handwerkskunst und moderne Produktionstechnik auf hochwertige Materialien, perfekte Verarbeitung, zeitlos-elegantes Design und smarte Funktionalität.

Positive Resonanz

Am Messestand konnten Fachbesucher und interessierte Endverbraucher in die Markenwelt von ADA eintauchen und aktuelle Neuheiten entdecken. Wer es sich beim Probesitzen auf den Polstermöbeln so richtig gemütlich gemacht hat, wollte am liebsten gar nicht wieder aufstehen. „Wir freuen uns über die zahlreichen Besucher unseres Messestands und die äußerst positive Resonanz“, so ADA-Vorstand Gerhard Vorraber. „Wohlfühlmöbel liegen im Trend. Bei Polstermöbeln spielen neben der Extraportion Komfort und der Ergonomie auch die Individualität und die Flexibilität eine wichtige Rolle. Unsere Möbel passen sich den persönlichen Bedürfnissen und unterschiedlichen räumlichen Gegebenheiten perfekt an. Sie sind Verwandlungskünstler, die einfach per Knopfdruck verstellt werden können. In jeder Position ermöglichen sie ein einzigartiges Sitz- und Liegegefühl.“

Einstieg in den Relaxer-Markt

Im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts stand neben den außer­gewöhnlichen neuen Sitzgruppen und Betten auch die innovative Relax­sessel-Linie „Chillin’“, die erstmals in Köln präsentiert wurde. Die hochwertige Stahlwellen-Unterfederung wurde kombiniert mit einem Kaltschaumaufbau, der für einen einzigartigen Sitzkomfort sorgt. Polyesterfasern und weiche Polstervliesmatten in den Lehnen perfektionieren das Komforterlebnis. Dabei stehen drei verschiedene Relaxsessel-Modelle in jeweils drei Größen und einer Vielfalt an Bezügen zur Auswahl. Relaxsessel „Turnin’“ begeistert mit leichter, schwebender Optik und cleverem Drehmoment. Das Modell „Movin’“ ist dagegen mit praktischen Rollen ausgestattet – für mehr Flexibilität im Wohnraum. Auch bei Sessel „Stayin’“ ist der Name Programm: Er überzeugt mit Beständigkeit, klarer Linienführung, klassischer Eleganz und ausgezeichnetem Komfort. Einfach zurücklehnen, entspannen oder lesen … Damit ist der Einstieg in den Relaxsessel-Markt gelungen.

Die Messe-Highlights

Zu den Highlights am Messestand zählte die neu entwickelte, elegante Sitzgruppe „Verona“ von ADA Austria premium. „Verona“ setzt sich aus freistehenden Elementen zusammen und vereint Flexibilität und Komfort mit einem modernen, außergewöhnlichen Design. So kann die Sitzposition je nach Bedürfnis individuell angepasst werden. Die großzügige Relaxliege kann im Kopf- und Fußteil elektrisch verstellt werden und ist auch zum Schlafen geeignet. Die gesamte Premium-Linie zeichnet sich in diesem Jahr durch eine Vielzahl an Funktionen aus. So überzeugt die Sitzgruppe „Sacramento“ als erste in der Terra-Kollektion mit einer elektrisch verstellbaren Vorziehbank.
Im Bereich Schlafen standen auf der imm cologne 2020 die Betten-Neuheiten „Cherie“, „Calabria“ und „Vicenza“ im Fokus. Bett „Cherie“ überzeugt mit einem schlanken Design, das Stoff und Leder kombiniert. Bei Bett „Calabria“ zählen die feinen Ecknähte in Kontrastfarbe sowie das Kopfhaupt mit Sichtholzelementen zu den liebevollen Verarbeitungsdetails, die ein individuelles Design-Highlight setzen. Bettsystem „Vicenza“ punktet vor allem mit seinem Massivholzkorpus und der gerundeten Box. hoe

Galerie


zum Seitenanfang

zurück