Alliance
Andreas Varnholt geht – Thomas Eck kommt

Thomas Eck (rechts) folgt zum 1. Januar 2019 als Geschäftsführer von Alliance auf Andreas Varnholt. Fotos: Alliance/Schultheiß

Andreas Varnholt, seit 2002 neben Joachim Bringewald Geschäftsführer von Alliance, scheidet wie angekündigt in der zweiten Jahreshälfte 2018 aus dem aktiven Dienst aus. Zum 1. Januar 2019 übernimmt Thomas Eck, derzeit Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Möbel Finke, die Aufgaben von Varnholt.

„Wir bedanken uns bei Andreas Varnholt für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Andreas Varnholt war in diesen 16 Jahren maßgeblich an der sehr positiven Entwicklung unseres Verbandes beteiligt und war hierbei für die Bereiche Akquisition, Gesellschafterbetreuung und Vertriebsschienen verantwortlich“, teilt Alliance mit. Zu Varnholts Nachfolger Eck heißt es: „Wir freuen uns, mit Thomas Eck einen ausgewiesenen Branchenfachmann und Vertriebsspezialisten für die zukünftigen Herausforderungen unseres Verbandes als Geschäftsführer zu gewinnen.“

Thomas Eck war nach seiner Ausbildung im mittelständigen Möbelhandel Verkäufer und Einkaufsberater bei Möbel Gammerdinger in Böblingen und Leiter der Filiale Mannheim von Möbel Franz in Haiger. Ab 2004 war Eck bei Segmüller, dort zeichnete er für eines der umsatzstärksten Einrichtungshäuser in Deutschland verantwortlich (Weiterstadt). Danach kamen Höffner (u.a. München-Freiham) und seit 2011 die Finke-Gruppe in Paderborn, dort als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing. Der 52-jährige Vertriebsprofi gilt in der Branche als ausgesprochen verantwortungsbewusst, motivierend und zupackend. Er übernimmt die Bereiche Vertrieb und Marketing, Gesellschafterbetreuung/Beratung und Akquisition.


zum Seitenanfang

zurück