Alno AG
Investor steigert Gesamtstimmrechtsanteil auf 43,13%

Foto: Archiv

Nach Ablauf der zweiten Frist zur Übernahme von Alno-Aktien am vergangenen Mittwoch, den 4. Januar, konnte der Investor Tahoe sein Gesamtstimmrechtsanteil auf 43,13% steigern. Dies entspricht einem Anstieg seit der letzten Frist – die am 22. Dezember endete – von 2,52%.

Max Müller, Vorstandsvorsitzender der Alno AG erklärt dazu, dass der Einstieg der im Familienbesitz befindlichen Beteiligungsgesellschaft als strategischer Großinvestor und wichtiger Darlehensgeber wie geplant zielgerichtet und erfolgreich verlaufen sei. Mit Tahoe habe die Alno AG einen neuen strategischen Großinvestor gewonnen, von dem das Unternehmen nicht nur finanziell, sondern auch vom Know-how profitiere.

zum Seitenanfang

zurück