Ambiente / Messe Frankfurt
Angebotsbereich Giving: Hohe Internationalität

Foto: Ambiente

Mit einem Ausstellerzuwachs und einem Hoch bei der Internationalität auf Aussteller- als auch Besucherseite schloss die Ambiente ihre Tore. 4.811 Aussteller aus 94 Ländern (2014: 4.749 Aussteller aus 89 Ländern) präsentierten dem globalen Konsumgütermarkt an fünf Tagen ihre Produktneuheiten auf einer Fläche von 328.500 Bruttoquadratmetern (2014: 328.500 Bruttoquadratmeter). Insgesamt haben 135.000 Einkäufer aus 152 Ländern die Leitmesse der Konsumgüterbranche besucht (2014: 143.789 aus 161 Ländern).

Im Angebotsbereich Giving zeigten 1.439 Aussteller (2014: 1.444) welche originellen, dekorativen oder ausgefallenen Geschenketrends das kommende Jahr bringen wird. Darunter auch Hamid Yazdtschi, Geschäftsführer der Gilde-Handwerk Macrander GmbH, der ein positives Fazit zum Orderverhalten im Inland zieht „Die gute Konjunktur in Deutschland und das hervorragende Umfeld der Messe Frankfurt sorgen gemeinsam für eine gute Zwischenbilanz, denn der deutsche Handel hat umfangreich geordert, sowohl zur kurzfristigen Lieferung als auch für sein Weihnachtsgeschäft.“ 

Der hohe Anteil internationaler Einkäufer machte sich bei den Ausstellern in den Giving-Hallen positiv bemerkbar. „Wir haben hier Aufträge aus 60 Ländern. Darunter welche aus Neuseeland, Aserbaidschan und vielen anderen“, erklärte Lars Adler, Geschäftsführer von Hoff Interieur. „Die Ambiente ist für uns die wichtigste Orderplattform im ganzen Jahr, auch wichtiger als Paris und München und insofern sind wir zuversichtlich, dass es gut weitergeht.“

Die nächste Ambiente findet vom 12. bis 16. Februar 2016 in Frankfurt am Main statt. Alle Infos zur Ambiente finden Sie in unserem Partnerportal:

www.moebelmarkt.de/kooperationspartner/ambiente.html


zum Seitenanfang

zurück