Ambiente / Messe Frankfurt
Italien präsentiert sich als Partnerland

Giulio Iacchetti und Paola Navone sorgen für italienisches Flair auf der Ambiente. Foto Messe Frankfurt

Italien ist nach Dänemark, Frankreich, Japan und den USA das fünfte Partnerland der weltweit führenden Konsumgütermesse Ambiente. Rund 400 italienische Unternehmen aus den Bereichen Dining, Living und Giving präsentieren sich auf der Weltleitmesse darunter bekannte Marken wie Alessi, Bialetti, Dialma Brown, Ghidini Cipriano, Guzzini, Millefiori, RCR Cristalleria Italiana, Rino Greggio Argenterie, Tescoma oder Tognana Porcellane. Die italienische Designerin Paola Navone kuratiert und gestaltet mit der Sonderausstellung „Dolce Vita“ eine umfangreiche Präsentation aus dem breiten Spektrum italienischer Produkte im Foyer der Halle 4.1. „Italien ist für die Ambiente als Partnerland perfekt. Mit Paola Navone haben wir eine Topdesignerin, die ein Stück Dolce Vita auf die Ambiente bringt“, so Nicolette Naumann, Vice President Ambiente/Tendence. Die Mailänderin Paola Navone zeigt in der Sonderausstellung Produkte, für die Italien auch als Exportnation bekannt ist: Geschirr, Gläser, Tischkultur, Töpfe, Pfannen und allerlei Küchenhelfer. Alles in den Farben der Nationalflagge arrangiert in Grün, Weiß und Rot - eine Hommage an das mediterrane Lebensgefühl. „Wenn es um die Seele Italiens geht – wie ich sie in meiner Gestaltung vermitteln möchte – dann geht es um handwerkliche Fertigkeiten mit langen Traditionen, die ihren Weg in die Gegenwart finden. Und um die ganz besondere italienische Einstellung zur Geselligkeit: Sich einfach unter Freunden um einen Tisch setzen und zusammen ein gutes Essen in fröhlicher Stimmung genießen“, so Navone. Aber nicht nur die Sonderausstellung bringt einen Hauch Italien auf die Ambiente. Zu einer kleinen Pause im italienischen Stil lädt auch das von Paola Navone gestaltete Café „Milano Milano“ in der Halle 4.1 ein. Genauso vielfältig wie Italien ist auch die diesjährige Partnerlandpräsentation: Der Industriedesigner Giulio Iacchetti möchte die Besucher seines Cafes „Rimini Rimini“ in der Halle 8.0 in eine besondere Stimmung einer typischen italienischen Ferienstadt bringen. Besucher können hier im 1920er Jahre Bäderflair in den typischen Liegestühlen relaxen. Neben der Sonderausstellung und den gestalteten Cafés umfasst das Partnerlandkonzept einen umfangreichen Veranstaltungskalender und einen speziellen Thementag am Messemontag, bei dem Produkte und Unternehmen aus dem jeweiligen Partnerland deutlich in den Fokus der Besucher rücken. Die Partnerlandpräsentation lädt vom 12. bis 16. Februar an allen Messetagen im Foyer der Halle 4.1 zum Besuch.


zum Seitenanfang

zurück