Ambiente / Messe Frankfurt
Neue Ausrichtung bei den „Talents“

Foto: Messe Frankfurt

Frisch, anders, gesellschaftlich anspruchsvoll: Die „Talents“ in Frankfurt überraschen immer wieder mit ihren neuen Produktideen und Designansätzen. Zur Ambiente vom 10. bis 14. Februar 2017 zeigt sich das erfolgreiche Förderprogramm nun selbst mit zwei Innovationen: Zum einen debütiert in der Halle 9.2 das Areal „Fashion Accessoires“ mit jungen Schmuck- und Modedesignern und zum anderen erhält der Talents-Hotspot in der Halle 11.0 eine temporäre neue Ausrichtung.

„Ethical Design“ ist in diesem Jahr Titel, Thema und Anspruch, unter dem die internationalen Newcomer ihre Entwürfe für eine zeitgemäße, nachhaltige und ethisch herausfordernde Produktwelt vorstellen. „Die Frage, wie wir mit der Erde, den Ressourcen und den Menschen besser umgehen können, treibt schon lange nicht mehr nur Vordenker und Avantgardisten an. Sie ist zu einer Grundhaltung des modernen Konsumenten geworden. Mit dem Talents-Schwerpunkt Ethical Design reagieren wir auf diese Entwicklung und schaffen gezielt einen Raum für junger Gestalter und ihre zukunftsweisenden Lösungen“, so Nicolette Naumann, Vice President Ambiente.

Insgesamt erhalten auf den drei Förderarealen 38 junge Gestalter, Designstudios und Hochschulabsolventen aus 16 Ländern ihre große Chance, sich im Rahmen der weltgroßen Konsumgütermesse einem internationalen Publikum vorzustellen.

Unverändert bleibt das Areal in der Halle 4.0 mit dem Fokus auf Tisch, Küche und Genuss. Die 13 Talents in Halle 4.0 führen eindrucksvoll vor Augen, welchen großen Reiz die Themen Küche, Kochen und Genuss für das junge Produktdesign ausüben.

In Halle 9.2 überraschen die Talents mit „Personal Stories“. Wie persönlich „reused“ Accessoires und Schmuck sein können, inszeniert zum Beispiel Angelo Verga in seinem poetischen Projekt „My Jeans“. Hierin entledigt sich der Designer seiner Jeans, um sie in neuer Form wieder zurück ins Leben zu führen. Insgesamt geben sechs junge Gestalter und Studios ihr Debüt in dem neuen Talents-Areal in Halle 9.2.

Und in Halle 11.0 stellen die Talents „Ethical Design“ vor. Die Designs reflektieren sowohl den handwerklichen Prozess als auch die landschaftliche und architektonische Herkunft der Produkte. Weiteres „Ethical Design“ vom Flüchtlingsprojekt bis zu Schmuck, Möbel und Wohnaccessoires präsentieren 19 Talents in der Halle 11.0.


zum Seitenanfang

zurück