Ambiente / Messe Frankfurt
Paola Navone gestaltet Partnerland-Auftritt

Foto: Messe Frankfurt

Die Designerin Paola Navone (Foto) gestaltet die Sonderpräsentation im Rahmen des Partnerlandauftritts von Italien auf der Ambiente 2016. Auf einer Pressekonferenz in ihrer Heimatstadt stellte Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH, die Designerin aus Mailand offiziell vor. „Italien und Deutschland verbinden nicht nur für beide Seiten wichtige kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen, Italien ist auch ein Land, das für herausragendes Design steht. Daher freuen wir uns, dass wir mit Paola Navone eine angesehene Persönlichkeit der internationalen Designszene für die Gestaltung der Ambiente-Partnerlandpräsentation gewinnen konnten“, so Braun.

Die Präsentation von Produkten mit besonderer Designqualität ist ein wichtiger Teil des Partnerlandprogramms der Weltleitmesse für Konsumgüter. Die Mailänderin freut sich auf das spannende Projekt: „Das Know-how, das die italienische Designindustrie weltweit einzigartig macht, wird dort der Protagonist sein. Mit ihren vielen Unternehmen – groß und klein. Mit ihren unendlichen Geschichten. Geschichten von jahrhundertealten Handwerkstraditionen von Unternehmern, von engagierten Partnerschaften zwischen Kreation und Produktion, die in so großer Vielfalt die Geschichte des Designs in Italien geschrieben haben und sie noch heute schreiben.“

Mit ihren Kreationen hat sich Navone nicht nur einen Namen in der Designszene Italiens gemacht. Bereits in den 1980er-Jahren entwickelte sie ihren ganz eigenen und international beachteten Stil. In ihrer professionellen Laufbahn arbeitete sie unter anderem für Unternehmen wie Alessi, Egizia, Natuzzi, Reichenbach oder Roche Bobois und ist darüber hinaus seit 1998 die Kreativdirektorin des italienischen Möbelherstellers Gervasoni.

Mit der Ambiente verbindet die Designerin bereits ein Stück gemeinsame Vergangenheit. Sie hat bereits mehrere Sonderpräsentationen für die Messe Frankfurt kuratiert und gestaltet, darunter die Produktinszenierung aus der Serie „extra – soft touch“ (Ambiente, 1997) und „extra – remix“ (Ambiente, 2001) ebenso wie die Gestaltung des Cafés „Waterbar“ (Ambiente, 2005).

Nach Dänemark, Frankreich, Japan und den USA ist Italien das fünfte Partnerland der Ambiente. Besucher und Aussteller können sich schon jetzt auf einen beeindruckenden Auftritt von Italien freuen. Neben der Partnerlandpräsentation ist ein umfangreiches Programm geplant, zu dem auch der Partnerlandtag mit Ausstelleraktionen und Events gehört.


zum Seitenanfang

zurück