Amica – Neue Programme
Mehrwertausstattung schafft Trading-Up

Die neue Generation der Geschirrspüler von Amica.

Mit einer neuen Generation Geschirrspüler erweitert Amica sein umfangreiches Sortiment für den Fachhandel sowohl im Einbau- als auch im freistehenden Segment. An den Start gehen neue Modelle in allen Bauformen mit verbraucherrelevanter Mehrwertausstattung – insbesondere in den Kategorien Reinheit und Hygiene sowie Komfort und Ökologie.

Das Topmodell „EGSPV 590 900“ ist nach neuem Energie-Label in Klasse C deklariert, mit nur 40 dB im Nachtprogramm ist das Gerät kaum hörbar. Es ist mit einem bürstenlosen „BLDC“-Motor ausgestattet und sorgt dank „SteamPower Pro“-Ausstattung mit integriertem Dampfgenerator für Sauberkeit. Unterstützend zur Reinigungswirkung werden durch UV-Hygiene-Beleuchtung beim Spülen Keime und Bakterien entfernt. Das spezielle Hygieneprogramm mit einem verlängerten Hauptspülgang sorgt bei 70 °C laut Amica für 99% Keimfreiheit und Sauberkeit.  

Für eine erheblich bessere Sprühabdeckung ist der innovative Sprüharm „WaterSpinner 2.0“ im mittleren Spülraum von Amica besonders geformt worden. In 3D konzipiert, dreht er sich sowohl horizontal als auch um die eigene Achse und versprüht mit erhöhtem Strahldruck das Wasser auf das Geschirr.

Etliche Modelle punkten zudem mit der „OpenDry“-Funktion, die am Ende des Spülganges die Tür automatisch öffnet. Wenn es um Komfort im Alltag geht, ist die „Add+“-Nachlegefunktion ein echter Vorteil, falls mal ein Teller oder Messer vergessen wurde. 

Amica hat seine neue Generation Geschirrspüler mit jeder Menge intelligenter Features wie dem innovativen Sprüharm „WaterSpinner 2.0“ ausgestattet. Fotos: Amica

zum Seitenanfang

zurück