Amica – Neue Programme
Mit viel Komfort spülen

Amica macht seinen Produktbereich Geschirrspüler noch attraktiver

Sein Sortiment der Stand- und Einbaugeschirrspüler hat Amica zur area30 mit technischen Innovationen und umfangreichen Erweiterungen erneuert. An den Start gehen dabei im Einbaubereich über 25 vollintegrierte, integrierte und Unterbaumodelle jeweils in 60 cm und 45 cm Gerätebreite.

Der vollintegrierte Einbaugeschirrspüler „EGSPV 594 940“ in 60 cm Breite, der Energieeffizienzklasse A+++ und Platz für 14 Maßgedecke bietet, vereint dabei alle neuen Features. Dazu zählt auch der „WaterSpinner“, der sich drehende mittlere 3D-Sprüharm. Die Wasserstrahlen sind nicht nur nach oben und unten ausgerichtet, sondern bringen durch zusätzliche Drehung des Armes um die eigene Achse noch mehr Druck auf das zu reinigende Geschirr.  

Dank „TurboDrying“, einem aktiven Trocknungsprozess, wird nach dem Spülvorgang die Trocknung des Geschirrs durch ein Lüftersystem unterstützt, das Luft von außen ansaugt und mit der feuchten warmen Luft im Spülraum vermischt. Dadurch kommt es zu einem Entfeuchten und Herunterkühlen der Luft, mit dem Ergebnis, dass das Geschirr ohne lästiges Nachtrocknen in die Schränke geräumt werden kann.
Ein BlueDot, als blauer LED Punkt auf dem Boden projiziert, dient als Betriebsanzeige und signalisiert bei den vollintegrierten Modellen den noch laufenden Spülprozess, der dank der Generation der langlebigen, energieeffizienten und bürsten­losen BLDC-Motoren sehr leise ist. Zudem integriert sind praktisches Zeitmanagement durch Startzeitverzögerung, LED Innenbeleuchtung und die separate dritte Flex Schublade für effektiv saubere Besteckteile.

Der vollintegrierte Einbaugeschirrspüler „EGSPV 594 940“ wartet mit einer ganzen Reihe innovativer Features, wie den 3D-Sprüharm „WaterSpinner“, auf. Fotos: Amica

zum Seitenanfang

zurück