Amica – neue Programme
Neue Herde mit purer Eleganz

Amica folgt bei Herdsets und modularen Herden dem Designtrend Schwarz.

Die neuen Herdsets im „X-type“-Design: Modell „EHIX 933 133 S“ (Foto) ist als Set konzipiert mit einem 4er-Induktionskochfeld, Booster für jede Kochzone und Ankochautomatik inklusive. Das Schwestermodell „EHCX 933 130 S“ verfügt über ein Glaskeramik-Kochfeld mit vier „TopSpeed“-Kochzonen inklusive zuschaltbarer Zweikreis- und Bräter-Zone. Foto: Amica

Gerade für den umsatzstarken Ersatzbedarf, aber auch für neue Küchen stehen Herdsets mit Mehrwertausstattung hoch im Kurs. Amica reagiert darauf mit schwarzen Geräten in bester Deklaration in Energieeffizienzklasse A.

Sehr edel und puristisch präsentieren sich die zwei Herdsets im „X-type“-Design Ton in Ton in sattem Schwarz. Sie bieten mit 77 Litern viel Garraumvolumen für große Braten, hohe Auflaufformen oder mehrere Kuchenbleche. Beide Modelle sind mit versenkbaren Knebeln und digitalem „SensorControl“-Timer ausgestattet und überzeugen im Backalltag mit neun Beheizungsarten. Für ein sicheres Handling der heißen Bleche sorgen ein stabiler Teleskopauszug und die effiziente Halogenbeleuchtung.

Erweiterung der „Fine-Design“-Serie

Darüber hinaus erweitert Amica mit den zwei neuen Herden „EH 923 605 SM“ – mit versenkbaren Knebeln und digitalem „SensorControl“-Timer gesteuert – und „EH 923 630 SM“ in Schwarz matt das Sortiment der modularen „Fine Design“ Serie. Beide sind mit vier unterschiedlichen Glaskeramik-Kochfeldern mit schnell aufheizenden Kochzonen kombinierbar und bieten neun Backofenfunktionen einschließlich Umluft. Das Garraumvolumen ist mit 65 Litern auch für größere Braten prädestiniert.


zum Seitenanfang

zurück