AMÖ/BGL
Höhere Schlagkraft

Die beiden Bundesverbände Möbelspedition und Logistik (AMÖ) und Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) beschlossen enge Zusammenarbeit. Foto: AMÖ/BGL

Der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. und der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) haben eine engere Zusammenarbeit beschlossen. Ziel sei es unter anderem, durch die Koordination politischer, gewerbepolitischer und -wirtschaftlicher Aktivitäten die Interessen zu bündeln und somit effizienter gegenüber Politik und Industrie aufzutreten.

„Dass der AMÖ-Gesamtvorstand die Entscheidung nahezu einstimmig getroffen hat ist überwältigend, und ein wegweisendes Votum, das den Aufbruch für eine noch bessere Verzahnung beider Verbände im Interesse und Nutzen unserer Mitgliedsunternehmen bedeutet“, freut sich AMÖ-Präsident Frank Schäfer.

Ein Votum, das auch beim BGL Anklang findet. „Ich freue mich sehr, die Interessen des Gewerbes in Zukunft gemeinsam noch stärker in Berlin und Brüssel vertreten zu können“, kommentiert BGL-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Dirk Engelhardt das positive Signal.


zum Seitenanfang

zurück