AMÖ
Frank Schäfer wird neuer AMÖ-Präsident

Gert Hebert (links) gratuliert seinem Nachfolger Frank Schäfer, dem neuen Präsidenten der AMÖ. Foto: AMÖ

Kassel. Der Möbelspediteur Frank Schäfer (54), geschäftsführender Gesellschafter der Möbelspedition  L. Spangenberg GmbH & Co. KG in Pattensen bei Hannover, ist neuer Präsident des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. Er wurde in der Delegiertenversammlung der AMÖ am 16. September in Kassel einstimmig gewählt. Schäfer war bereits seit 2011 AMÖ-Vizepräsident. Er folgt auf Gert Hebert (69), Geschäftsführer  der Walter Hebert GmbH & Co. Internationale Möbelspedition KG, Großbeeren bei Berlin, der das Präsidentenamt seit 2005 innehatte.

Anlässlich seiner Wahl dankte Schäfer dem scheidenden Präsidenten: „Mein Dank und Anerkennung gelten meinem Vorgänger Gert Hebert, der mit seinem entschlossenen Einsatz für die AMÖ Bedeutendes geleistet hat. Als Möbelspediteur mit Leib und Seele hat er den Verband über viele Jahre stets mit feinem politischen Gespür, scheinbar grenzenlosem Detailwissen und ruhiger Hand auch durch aufgewühltes Fahrwasser geführt. Ich danke ihm im Namen des AMÖ-Präsidiums, der Landesverbände und aller Mitgliedsunternehmen.“

Ekkehard Bartel, Vizepräsident der AMÖ, schied in Kassel ebenfalls aus dem AMÖ-Präsidium aus. Dr. Martin Ahnefeld, bisher kooptiertes Mitglied des Präsidiums, wurde ordentliches Mitglied. Neu ins Präsidium wählten die Delegierten Jürgen Zantis, geschäftsführender Gesellschafter der Maassen & Becker GmbH in Alsdorf bei Aachen und 1. Vorsitzender des Landesverbandes Möbelspedition & Logistik im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL) e. V. Bestätigt und wiedergewählt wurden Stefan Klein, Geschäftsführer der Frey & Klein Internationale Spedition GmbH in Simmern und Sabine Hartmann, Geschäftsführerin der Hartmann International GmbH & Co. KG in Paderborn.

zum Seitenanfang

zurück