area30
Bekommt 2017 nochmals Wachstumsschub

Foto: Trendfairs

Die area30 – die Orderfachmesse rund um das Thema Küche – findet vom 16. bis 21. September in Löhne statt und wird 2017 9.950 qm Ausstellungsfläche (+17% zum Vorjahr) bieten, wie der Messeveranstalter Trendfairs mitteilt.

Aktuell liege der Buchungsstand bei 130 Ausstellern und Marken. Die Expansion der area30 finde insbesondere ihre Bedeutung in der Erweiterung wichtiger Produktgruppen: beispielsweise mit dem Rückkehrer Küppersbusch, den Neuzugängen Gorenje (Einbaugeräte), Hansgrohe und Rieber („Wasser“ mit Spülen, Absaugungen bzw. Zubehör), Steel Cucine (Küchenmöbel und Geräte), Villeroy & Boch (Spülen und Armaturen) oder Concept Swiss und Unito (Dunstabzugshauben und Arbeitsplatten).

Die Erstaussteller treffen auf eine Vielzahl treuer Messegäste der area30: Amica, Bax, Beckermann, Berbel, Bora, Compusoft, Dornbracht, Elica, Garant, Grohe, Gutmann, Küchentreff, Lechner, Naber, Novy, Oranier, Panasonic, Quooker, Refsta, Schock, Sedia, SHD, Silverline, Spekva, Strasser, Systemceram, Vogt und noch viele andere, langjährige Aussteller mehr.

Der Messeveranstalter Trendfairs vertraut bei der area30 seit Veranstaltungsstart im Jahr 2011 dem Temporär-Hallensystem. Die Architektur dieses Systems ist so konzipiert, dass mit zunehmenden Flächenbedarf der umbaute Raum mitwächst. Sowohl für Aussteller als auch Besucher sei diese Art Flächenwachstum vorteilhaft: das „Gesicht“ der Messe bleibt gewahrt, die gewohnten Laufwege sowie die Standarchitektur bleiben erhalten und auf die Bedarfsänderung kann reagiert werden.

zum Seitenanfang

zurück