Arper
Roberto Monti wird neuer CEO

Veränderungen auf der Führungsebene: Roberto Monti als neuer CEO von Arper. Foto: Arper

Roberto Monti übernimmt ab sofort als Chief Executive Officer die Leitung des italienischen Möbelherstellers Arper S.p.A. Er bringt nach Unternehmensangaben  umfangreiche internationale Berufserfahrung in das Unternehmen ein.

Der schwedische Manager mit multikulturellem Hintergrund blickt auf fundierte Erfahrung in der Welt des Möbel- und Einzelhandels zurück, die er durch frühere Stationen auf Managementebene bei IKEA sammeln konnte. Roberto Monti übernimmt die Leitung von Arper, nachdem er 2021 dem Beirat der Gruppe beigetreten ist.

Als international agierendes Unternehmen produziert Arper hochwertige Stühle, Tische und Möbel für den Wohn-, Arbeits- und Lounge-Bereich. Das Unternehmen ist Teil der Marco's S.r.l., einer Holding der Familie Feltrin und Muttergesellschaft der Arper S.p.A..

Claudio Feltrin, Präsident und derzeitiger CEO, wird eng mit Roberto Monti zusammen-arbeiten, um gemeinsam die erfolgreiche Ausrichtung der Marke fortzuführen. Mit dem Amtsantritt Roberto Montis wird die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens weiter gestärkt und eine internationale Vision in den Fokus gerückt, die den Menschen und die Umwelt in den Mittelpunkt des Unternehmenssystems stellt.


zum Seitenanfang

zurück