Asiatische Möbelmessen
Singapur wechselt Messestandort

Foto: Merkel

Seit 18 Jahren findet die International furniture Fair Singapore (IFFS) im Messezentrum Singapore Expo statt. Damit ist ab nächstem Jahr Schluss. Vom 9. bis 12. März 2019 wird die Messe im Marina Bay Sands Expo & Convention Centre durchgeführt, das direkt an das bereits zum Wahrzeichen Singapurs avancierte Marina Bay Sands Hotel angebunden ist. Am neuen Standort stehen für die IFFS und die parallel durchgeführte Wohnaccessoires- und Dekoartikelmesse Nook Asia auf zwei Geschossen rund 35.000 qm Brutto-Ausstellungsfläche zur Verfügung. Nachdem die Messe in den vergangenen Jahren an Größe eingebüßt hat, während die Wettbewerbs-Events, vor allem in Vietnam und Indonesien, zulegen konnten, wollen die Veranstalter sich am neuen Standort auf der vorgegebenen Fläche erst einmal konsolidieren. Das Flächenangebot im Marina Bay Sands Expo & Convention Centre entspricht in etwa der Fläche, die bei der gestern, am 11. März, zu Ende gegangenen IFFS 2018 zur Verfügung stand. An der Möbelmesse Singapur und der Nook Asia beteiligten sich knapp 400 Aussteller aus 30 Ländern. Die IFFS stellte erneut das Thema Design wie keine andere Veranstaltung in Südostasien heraus.

15 Länder präsentierten sich auf der Messe mit Gemeinschaftsständen. So viele Länder-Pavillons wie in diesem Jahr gab es auf der IFFS noch nie. Gruppenbeteiligungen gab es dieses Mal u.a. aus Indien, Indonesien, Vietnam, Thailand und Portugal.

Was den Besuch betrifft, wurde von zahlreichen Ausstellern vor allem die starke Frequenz australischer und neuseeländischer Besucher herausgestellt. Europa war, was bereits im Vorfeld zu befürchten war, weitaus weniger vertreten.


zum Seitenanfang

zurück