BabyOne
Forcierung im IT-Bereich

Foto: BabyOne

Fabian Haustein (Foto) steigt als Director IT bei BabyOne ein und verantwortet in dieser Position den Aufbau einer digitalen Infrastruktur im Familien- und Franchiseunternehmen mit einem stationären Filialnetz von über 100 Fachmärkten im deutschsprachigen Raum.  Er übernimmt ein Team von insgesamt elf Mitarbeitern, das bis Ende 2021 deutlich aufgestockt wird. Aktuell sind mehrere Stellen im Bereich Development, Project Management und Application und Demand Management ausgeschrieben.

Das Handelsunternehmen hatte jüngst angekündigt, in diesem Jahr unter anderem massiv in IT zu investieren und das Team in diesem Bereich zu verdoppeln. „Für unsere Wettbewerbsfähigkeit ist es essentiell, die Basis für eine flexible, zukunftssichere und stabile IT-Architektur zu schaffen und die Tools und Ressourcen innerhalb des Unternehmens zur Verfügung zu stellen“, erklärt Jan Weischer. „Wir freuen uns sehr, mit Fabian eine Führungskraft an Bord von BabyOne geholt zu haben, die nicht nur die Themen Wandel und Digitalisierung sehr gut kennt, sondern auch viel Erfahrung in Mitarbeiterführung und Organisation mitbringt.“

Haustein kommt aus dem Großhandel und bringt langjährige Expertise aus Industrie- und Handelssektor mit. Zuletzt war er Geschäftsführer bei der Esska.de GmbH, einem europäischen Online-Fachmarkt für Industrie- und Betriebstechnik. Seine Erfahrungen im Umbau von IT-Architekturen und in der Digitalisierung von Organisationsprozessen soll der Betriebswirt jetzt auch bei BabyOne einbringen. „Mein Aufgabenschwerpunkt wird darin liegen, eine Schaltzentrale für Kundenkontakte über alle Verkaufs- und Absatzwege hinweg zu implementieren“, erklärt Haustein. „Die Herausforderung, an dem Wandel von BabyOne hin zu einem zu einem Omnichannel-Händler aus IT-Perspektive mitarbeiten und mitgestalten zu dürfen, begeistert mich sehr.“ 


zum Seitenanfang

zurück