Baumann Group
Matthias Berens zur aktuellen Lage

Foto: Archiv

Auch die deutsche Küchenmöbelindustrie trifft die Corona-Pandemie hart. Die aktuelle Situation beschert natürlich auch der Baumann Group mit ihren Marken Bauformat und Burger Probleme: „Aktuell sind wir jedoch noch am produzieren und versuchen es auch so lange es geht“, so Geschäftsführer Matthias Berens (Foto) auf Nachfrage des MÖBELMARKT.

Grundsätzlich sei das Unternehmen jedoch von den drei Faktoren Vorlieferanten, gesunde Mitarbeiter und dem Handel abhängig. „Von der Materialversorgung sind wir für die nächsten Wochen gesichert – dies ist schon einmal eine gute Voraussetzung. Unsere Mitarbeiter sind hochmotiviert und wollen so lange es geht die Lieferkette aufrechterhalten. Leider haben wir bisher schon mehrfach die Situation gehabt, dass wir vor verschlossenen Lägern standen, ohne eine Info über die Schließung zu haben“, so Berens.

Die Lage werde deshalb jeden Tag neu bewertet. „Die Situation mit Corona ist schwer abzuschätzen. Jeden Tag erhalten wir neue Nachrichten, die ein Umdenken in vielen Prozessen erfordern“, so Berens.

Dass die Eurocucina im Juni stattfindet, glaubt Berens übrigens nicht mehr.


zum Seitenanfang

zurück