Beko
eSports weiter im Fokus

Foto: Beko

Beko hat den Sponsoring-Vertrag mit der European League of Legends Championship (LEC) erneuert und ist somit im zweiten Jahr „Official Supplier“ des eSports-Games. Durch die weitere Zusammenarbeit soll vor allem die Bekanntheit der preisgekrönten Initiative „Eat Like a Pro“ ausgebaut werden. Mit der Sensibilisierungskampagne möchte Beko das Bewusstsein für die weltweit rapide wachsende Zahl übergewichtiger Kinder schärfen und helfen, diesen Trend zu stoppen. Sportliche Vorbilder sollen Kinder motivieren, sich wie ein Profi bewusst zu ernähren.

League of Legends ist die Nummer eins im eSport und wird weltweit von mehr als 100 Mio. Spielern gespielt. Die Partnerschaft mit Beko umfasst die Rechte für die gemeinsame Erstellung von Inhalten zu gesunder Ernährung, die Integration in Live-Übertragungen, Aktivierungsrechte, Produktplatzierungen sowie die Nutzung der Marke und die Exklusivität in der Branche. Dank der großen globalen Reichweite will Beko die Partnerschaft nutzen, das Thema gesunde Ernährung in den Fokus der ganzen Familie zu rücken und vor allem junge Menschen direkt zu erreichen.

Mario Vogl, Vorsitzender der Geschäftsführung der Beko Deutschland GmbH, sagt: „Wir freuen uns sehr, den Erfolg unserer Partnerschaft in 2020 fortzuführen. Die Kooperation mit der League of Legends ist eine tolle Möglichkeit, die junge Zielgruppe zu erreichen und die Digital Natives für eine gesunde Lebensweise zu begeistern – mit den LEC-Profispielern als Vorbild.“

Alban Dechelotte, Head of Sponsorships and Business Development bei Riot Games EU, kommentiert die Partnerschaft mit den Worten: „Wir freuen uns, dass Beko die Partnerschaft als ‚Official Supplier‘ für das Jahr 2020 fortsetzt. Im vergangenen Jahr haben wir gemeinsam exklusive Inhalte erarbeitet, um unseren LEC-Fans gesunde Ernährung näherzubringen. Da dies bei der Community gut ankam, erweitern wir die Zusammenarbeit unter anderem auf ‚Live Like a Pro‘-Interviews mit LEC-Teammitgliedern, um zu zeigen, wie gut sich Profispieler auf ihre Spiele vorbereiten.“

2013 fand die LEC zum ersten Mal statt und erreichte über Online-Streaming-Plattformen bis zu 850.000 Zuschauer. Über die letzten Jahre sind die Zuschauerzahlen um bis zu 40% jährlich gewachsen.


zum Seitenanfang

zurück