Berbel – Neue Programme
Mehr Optionen für beste Küchenluft

Als reine Umlufthaube fungiert die neue Kopffreihaube „Smartline“ von Berbel.

Berbel stellte auf der area30 erneut seine Kompetenz im Bereich der Küchenlüftung unter Beweis.
Mehr Freiheit und Individualität bei Küchendesigns ermöglicht beispielsweise die neue Einbauhaube „Firstline Unseen“. Sie folgt dem Messetrend der Möbelhersteller nach grifflosen Designs, ruhiger Linienführung und geschlossenen Bauelementen. Gerade
„unsichtbare“ Einbaugeräte sind gefragt, weshalb Berbel die „Firstline Unseen“ in einer superkompakten Bauweise konzipiert hat. Die Einbauhaube passt in Hängeschränke ab einer Schrankhöhe von gerade mal 360 mm und einer Schranktiefe ab 300 mm. So lässt sie sich bestens in die modernen, flachen Oberschränke integrieren. Dank der Easy-Klick-Montage kann die über ein verdecktes Tastenfeld bedienbare „Firstline Unseen“ auch ganz leicht in bestehenden   Küchen nachgerüstet werden.
Auch technisch lässt die Einbauhaube nahezu keine Wünsche offen: So wird der Wraseneinzug effektiv von der BackFlow-Technologie unterstützt. Zusammen mit dem Capillar Trap und dem Berbel Aktivkohlefilter ist höchste Effizienz gewährleistet. Das ab sofort lieferbare Modell gibt es in den Breiten 60 und 90 cm. Es wird in den Betriebsarten Umluft mit dem Berbel Aktivkohlefilter, regenerative, wartungsfreie Umluft mit Berbel Permalyt und Abluft angeboten.

Attraktive Fassade und beste Technik

Wer es ein bisschen direkter, aber dennoch dezent mag, ist bei der neuen Kopffreihaube „Smartline“ an der richtigen Adresse.
Durch ein abgerundetes Kantenprofil erscheint das Design besonders stimmig und harmonisch. Die mattschwarze Oberfläche verleiht der kaminlosen Umlufthaube eine gewisse Exklusivität.

Die „Smartline“ hat unterdessen auch im Inneren einiges zu bieten und arbeitet mit der bewährten und energiesparenden Berbel Umlufttechnik.

Für beste Luftreinigung beim Kochen, Braten und Dünsten sorgen ganz nach dem Berbel Prinzip die physikalisch durchdachte Form, zwei ergänzende Capillar Traps sowie die Berbel Aktivkohle-Geruchsfilter. Der leistungsstarke, leise EC-Motor und die Berbel BackFlow-Technologie verhindern die Kondensatbildung am Korpus und unterstützen die Wrasenerfassung effizient.
Ein angenehmes und blendfreies Arbeiten garantieren zwei energiesparende LED-Leuchtleisten. Die dreistufige Tastatur mit Nachlaufautomatik und Lichtsteuerung ist intuitiv zu bedienen.

Ganz im Sinne des Erfinders des Berbel Prinzips ist die Auffangschale im unteren Teil der Haube aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Auch bei der „Smartline“ heißt es: Für eine hygienische Reinigung einfach aufklappen, auswischen, sauber.
Die Kopffreihaube ist ab Dezember diesen Jahres in den Breiten 80 cm und 90 cm erhältlich.

Die neue Berbel Einbauhaube „Firstline Unseen“ integriert sich nahezu unsichtbar in die Küchenfront und beeindruckt mit superkompakter Bau-weise. Fotos: Berbel

zum Seitenanfang

zurück