Bettenrid
Podcast für den guten Schlaf

Robert Waloßek, Geschäftsführer von Bettenrid, bei der Produktion des Podcasts. Foto: Bettenrid

Der Schlafspezialist Bettenrid lanciert eine neue Podcast-Reihe und spricht in informativen Interviews mit ausgewählten Schlafexperten, Schlafforschern, Schlafmedizinern und spannenden Persönlichkeiten über die Themen Schlaf und Gesundheit. Durch den derzeitig eingeschränkten persönlichen Kontakt möchte das Münchner Traditionshaus damit für Kunden neben Vertrauen auch einen neuen Touchpoint schaffen. Insgesamt sind von Februar bis November 2021 neun Folgen geplant. „Unser Kernthema Schlaf eignet sich hervorragend für das Medium Podcast, denn es geht viel um Beratung und fundiertes Expertenwissen. Nachdem pandemiebedingt unsere Schlaf- und Gesundheitswochen nicht stattfinden konnten, haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, die Inhalte dieser bereits etablierten Eventreihe auf anderem Wege zu kommunizieren und gemeinsam mit den hervorragenden Experten aus unserem Netzwerk etwas umzusetzen, das in diese Zeit passt. In dieser außergewöhnlichen Phase ist ein erholsamer Schlaf wichtiger denn je und trägt entscheidend zur Lebensqualität bei“, so Robert Waloßek, Geschäftsführer von Bettenrid.

Das Unternehmen hat sich mit Radio Gong 96.3 einen erfahrenen Profi an die Seite geholt, um die neue Podcast-Reihe aus der Taufe zu heben. Der erste Privatsender Deutschlands unterstützt unter anderem mit Moderation und Produktions-Know-how. In der ersten Folge „Die Qualität und Quantität des Schlafs“ dreht sich im Experten-Talk mit Bettenrid-Geschäftsführer Robert Waloßek alles darum, wann und wieviel wir schlafen sollten und welche Weichen wir schon tagsüber und natürlich abends für einen gesunden Schlaf stellen können. In weiteren Folgen kommen dann auch andere renommierte Experten aus der Schlafforschung wie Prof. Ingo Fietze oder Dr. Hans-Günter Weeß zu Wort.


zum Seitenanfang

zurück